Carmen Geiss & Robert Geiss: Pleite! Jetzt verlieren sie ihr letztes Hemd

Jetzt verscherbeln Carmen und Robert Geiss ihr geliebtes Alpen-Domizil. Hat das Ehe-Paar etwa Geldsorgen?

Carmen Geiss Robert Geiss
Foto: Imago

Über den Gipfeln der französischen Seealpen kreist der Pleitegeier… Aber zunächst nach Dubai, wo man als cleverer Geschäftsmann gut den einen oder anderen Euro an Steuern sparen kann: Hier suchen "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie" (montags, 20.15 Uhr, RTL II) wohl auch aus diesem Grund gerade nach einer neuen Immobilie. Doch um die nötige Kohle zusammenzukratzen, müssen sich Carmen (56) und Robert (58) offenbar erst mal von einem anderen Häuschen trennen!

Auch interessant:

Carmen und Robert stecken in finanziellen Schwierigkeiten

Genauer gesagt trennen sich Robert und Carmen von ihrem 320-Quadratmeter-Chalet mit fünf Schlaf- und fünf Badezimmern, Sauna und Weinkeller im Ski-Paradies Valberg. Kaufpreis: 2,4 Millionen Euro. Allerdings mit Verhandlungsspielraum, wie aus dem Online-Inserat bei einem Immobilienportal hervorgeht. Scheint also, als wäre der Deal ziemlich dringend…

Tatsächlich überrascht es, dass sich die Geissens ausgerechnet von diesem Besitz trennen wollen – oder müssen! Im Interview mit "Bild" gab Carmen nämlich zu, dass an dem Haus "viele Erinnerungen hängen". Aber die Millionärsgattin stellte ebenfalls fest: "Du kannst nicht alles aufrechterhalten." Nanu, nicht? Für das Luxus-Paar, das angeblich in Geld schwimmt, sollte das doch locker aus der Portokasse zu finanzieren sein! Mit einem schicken Dubai-Häuschen obendrauf! Oder ist das Konto in Wirklichkeit gar nicht so prall gefüllt?

Gerüchte um finanzielle Sorgen gibt es schon länger: Vor ein paar Jahren zerrten Ex-Mitarbeiter der Produktionsfirma "Geiss TV" das Ehepaar vor Gericht, nachdem man ihnen grundlos gekündigt und die Gehälter nicht ausgezahlt hatte. Und erst im letzten Jahr wurden Carmen und Robert verklagt, weil sie 10 000 Euro für die Reparatur ihres Speedboats "Donzi" schuldig blieben! Im Interview versucht Carmen, die bösen Gerüchte wegzulachen: "Wir sind nicht pleite, keine Bange!" Aber für jeden Luxus reicht’s wohl auch nicht mehr…

Oder steckt hinter dem Verkauf des Anwesens vielleicht eine heftige Ehekrise?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link