Carsten Maschmeyer: Bittere Äußerung von Ehefrau Veronica Ferres!

InTouch Redaktion

VERONICA FERRES (53) - Für seine TV-Auftritte erntet der spröde „Löwe“ harsche Kritik von der eigenen Ehefrau

Carsten Maschmeyer: Bittere Äußerung von Ehefrau Veronica Ferres!
Foto: Getty Images

Er ist wieder da. Nach dem Flop seiner Gründersendung „Start Up!“ urteilt Carsten Maschmeyer nun wieder in der „Höhle der Löwen“ über innovative Geschäftsideen. Doch der Zuspruch hält sich auch hier in Grenzen – das gilt sogar für seine eigene Familie.

 

Carsten Maschmeyer zeigt wenig Gefühl

Klar, der Unternehmer glänzt mit Sachverstand und als knallharter Business-Mann. Doch viele Zuschauer vermissen bei Carsten Maschmeyer das Herz, die Gefühle oder auch nur eine lebendige Mimik. Er selbst sieht das allerdings anders: „Ich glaube, das ist eine meiner wesentlichen Stärken – die emotionale Intelligenz. Empathie ist für mich das Wichtigste.“

 

Kritik von Veronica Ferres

Mag sein, aber so richtig springt der Funke nicht über, offenbar nicht mal bei der kameraerfahrenen Ehefrau Veronica Ferres. Denn die spart, wie Maschmeyer freimütig einräumt, nicht mit kritischen Anmerkungen und zahlreichen Optimierungs-Vorschlägen. „Dann heißt es: ‚Weißt du was? Das blaue Hemd steht dir besser als das weiße.‘ Oder: ‚Du guckst ein bisschen ernst!‘ Oder: ‚Mensch, lach doch mal! Selbst wenn du dann Lachfalten hast, sei doch mal locker!‘“

Carsten Maschmeyer
 

Carsten Maschmeyer: Traurige Beichte über seine verstorbene Mutter

Schon in der Vergangenheit räumte sie ein, ihrem Mann TV-Tipps zu geben: „Ich habe ihm gesagt: ‚Bitte sei so, wie du bist, auch in deinem Berufsalltag.‘“ Doch das scheint irgendwie nicht zu klappen; Maschmeyer wird nach wie vor wegen seiner hölzernen Art oft veralbert. Ob seine Liebste mittlerweile bereut, ihn jemals in „Die Höhle der Löwen“ gelassen zu haben? Sieht ganz danach aus …