Carsten Maschmeyer: Trennungs-Schock!

InTouch Redaktion
Veronica Ferres Carsten Maschmeyer
Foto: Getty Images

In der vergangenen Woche startete die neue Gründe-Show mit Carsten Maschmeyer in Sat.1. Die Quoten waren zum Auftakt alles andere als gut. Nun muss sich der Investor schon in der zweiten Folge von einem seiner Gründer trenne.

Marko Kloiber war Jurist, wollte aber auch mit seiner Idee einen Traum verwirklichen: Mit einer Türsicherung, welche das Öffnen von Türen durch Tiere oder Kleinkinder verhindert, wollte er bei Carsten Maschmeyer überzeugen.

Bei ihm hat sich jedoch einiges geändert – er muss nach New York und hat Maschmeyer deshalb einen Korb gegeben. „Ich habe eine Information bekommen, die mich vor eine schwierige Entscheidung stellt. Wie Sie wissen, befinde ich mich gerade beim Abschluss meines Jura-Studiums. Für das Studium müsste ich in der nächsten Woche nach New York zu einer Ausbildungsstelle, was eine tolle Gelegenheit für mich ist!“, sagte er laut der „Bild“-Zeitung im Gespräch mit dem Investor.

Carsten Machmeyer beendet deshalb die Zusammenarbeit mit Marko Klober. „Zwischendurch nicht da sein, dann wiederkommen geht nicht. Wahrscheinlich kann man nicht halb gründen und nebenbei ein klassisches Studium finalisieren“, stellt der Unternehmer klar. Die ganze Folge von „Start up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“ zeigt Sat.1 am Mittwoch um 20:15 Uhr.