Cathy Hummels: Ehrliche Beichte! Darum gibt es kein 2. Baby

Cathy Hummels erklärt, warum die weitere Familienplanung auf Eis liegt. Ihre Begründung ist wirklich überraschend!

Auf Instagram sorgt Cathy Hummels für großen Ärger
Foto: WENN

Sie polarisiert wie kaum ein anderer deutscher Promi: Immer wieder muss sich Cathy Hummels (31) harter Kritik stellen – besonders auf Instagram wird sie heftig angefeindet. Dass die Kommentare nicht spurlos an ihr abprallen, verrät sie im "Closer"-Interview…

„Hast du dir die Lippen aufspritzen lassen?!“, „In den letzten 43 Tagen warst du ganze 12 Tage zu Hause…“, „Dein armer Sohn“ und „Du sagst ja immer, dass du passionierte Yoga-Frau bist. Kann man auf deinen Bildern nicht erkennen“. Das sind nur ein paar der Vorwürfe, mit denen Cathy nahezu täglich konfrontiert wird. „Mich können böse Kommentare nicht mehr verletzen. Das sind Menschen, die das dann eben brauchen“, sagt sie gegenüber "Closer". Aber: „Ich habe natürlich auch Tage, wo ich alles blöd finde. Man muss Traurigkeit und Wut dann zulassen, ohne sich davon runterziehen zu lassen.“

 

Cathy Hummels wird heftig kritisiert

Vor allem für ihre Rolle als Mutter eines einjährigen Sohnes wird Cathy regelmäßig kritisiert. Zum Beispiel, wenn die Influencerin (484.000 Follower) mit dem kleinen Ludwig beruflich auf Reisen geht. Für Cathy völlig zu Unrecht: „Er ist immer dabei, wenn ich mehr als zwei Tage unterwegs bin. Das funktioniert gut.“ Zur Not springt die Familie in München ein, oder Cathy gönnt sich den Luxus einer Nanny. „Dann habe ich auch gar kein schlechtes Gewissen, weil ich glaube, dass Ludwig es merkt, wenn seine Mama happy ist.“ Was Cathy happy macht? „Ich bin nicht der Typ, der den ganzen Tag zu Hause sitzt und Däumchen dreht und wartet, dass das Kind schläft. Ich möchte meinen Weg weitergehen können!“ Sie findet: „Man ist ja nicht nur Mutter – auch wenn diese Rolle jetzt dazugekommen ist –, man ist auch immer noch eine eigenständige Person, die Rechte und Ziele hat.“

Auf Instagram sorgt Cathy Hummels für großen Ärger
 

Cathy Hummels: Empörte Fans! Insta-Foto sorgt für großen Ärger

Kind oder Karriere – Cathy will beides. „Für mich käme es nicht infrage, mich völlig in der Mutterrolle aufzugeben. Meine Schwester ist eine Mama durch und durch, die ist zu Hause, hat zwei Kinder, aber für sie ist das auch die absolute Erfüllung. Für mich wäre es nicht das Leben, das ich mir wünsche.“ Auch ein Grund, warum für Cathy die weitere Familienplanung erst mal auf Eis liegt. „Mein Herz ist bei Ludwig, ich kann mir mit meinem Job und meinem Pensum jetzt nicht vorstellen, mich um ein zweites Kind zu kümmern. Ich habe ja auch noch einen Mann!“ Dann räumt sie aber lächelnd ein: „Wenn Ludwig etwas älter ist und selbstständiger, wenn er sich selber anziehen kann, gewisse Dinge selber schafft, dann sehr gerne. Am liebsten hätte ich zehn Kinder.“

 

Cathy verrät ihr Instagram-Geheimnis

Wenn Cathy Hummels erzählt, dann merkt man, dass ihr ziemlich egal ist, was andere über sie denken. Auch über ihr Aussehen: Bei den Selfies, die sie auf Instagram postet, setzt sie auf Natürlichkeit – im Gegensatz zu vielen anderen Profi-Bloggern, bei denen jedes Bild komplett retuschiert ist. „Ich zeige mich gerne ungeschminkt und in gemütlichen Klamotten. Das bin ich. Viele Fotos bei Instagram zeigen eine Realität, die nicht echt ist“, sagt sie. „Natürlich tauche ich auch gerne in diese Zauberwelt ab, mag es, mich aufzuhübschen und aufzubrezeln. Aber so sehe ich auch nicht aus, wenn ich aufstehe.“

In der durchgestylten Instagram-Bilderwelt kommt das an. Zwischen den vielen Hass-Kommentaren versteckt sich immer mehr Zuspruch. Irgendwas scheint Cathy also doch richtig zu machen...