Cathy Hummels: Im Stich gelassen trotz Schwangerschaft

InTouch Redaktion

Die schwangere Cahty Hummels fühlt sich unfair behandelt und machte ihrem Frust im Netz deshalb jetzt mal so richtig Luft: Auf Instagram veröffentlichte sie einen Wut-Post, in dem es um fehldende Hilfe für Schwangere ging. Wenig später schien sie ihre Meinung in Teilen jedoch geändert zu haben und löschte den Post wieder. Zu spät. Ihre Fans diskutierten bereits heiß über das Thema.

Darum geht's: Cathy Hummels wollte mit dem Flugzeug von Berlin nach München reisen. Dieser Trip brachte jedoch einige Probleme mit sich: Zunächst verwechselte das Reisebüro der Spielerfrau die Tageszeiten und buchte ihren Flug um 9 Uhr morgens anstatt um 21 Uhr am Abend und dann wurde sie am Berliner Flughafen auch noch im Stich gelassen - und zwar von allen und jedem.

 

Niemand half der schwangeren Cathy Hummels mit ihrem Gepäck

Denn: Niemand half der schwangeren Cathy Hummels, ihr schweres Handgepäck zu tragen. Nicht einmal jemand von der "Lufthansa", der Fluggesellschaft, mit der sie unterwegs war. Das gab der Frau von Mats Hummels schließlich den Rest: Wütend verfasste sie einen Instagram-Beitrag: "Schwangere Frauen dürfen nicht schwer tragen!!!", schreib sie. "Trotz dicker Füße, schwerer Beine, Müdigkeit und Taschen blieb mit nichts anderes übrig als zu warten", beschwerte sie sich weiter.

Bei der Kontrolle dann schließlich der Schock wegen der verkehrten Uhrzeiten. Cathy Hummels durfte nicht in den Flieger und musste noch eine Nacht in Berlin bleiben. 

Cathy Hummels ist schwanger!
 

Cathy Hummels verrät das Babygeschlecht

 

Cathy Hummels löschte ihren Wut-Post wieder

Wütend wünschte sie ihren Fans noch eine gute Nacht, löschte ihren ärgerlichen Post jedoch wenig später wieder. Mittlerweile hat sie ihn durch einen neuen ersetzt. "Über 1 h hab ich versucht euch meine Geschichte aufzuschreiben, mich dann aber doch dazu entschlossen es wieder zu löschen. Ich bin einfach noch sehr wütend über diese mangelnde Hilfe gegenüber Schwangeren. Ich wünsche mir, dass das in Zukunft besser wird", schrieb sie unter ein Foto von sich, auf dem deutlich ihre Augenringe zu erkennen sind.

Ihre Fans diskutieren darunter über die gesamte Situation. Einige stimmen ihr zu, andere sind der Meinung, dass sie überzogen reagiert hätte und als Schwangere sehr wohl noch Gepäck tragen dürfe. Wie dem auch sei - bei der schwangeren Cathy scheint der Schock noch immer tief zu sitzen...