Cathy Hummels: Mega-Zoff vor Gericht!

Ohje, das sind aber keiner guten Nachrichten von Cathy Hummels! Angeblich hat sie in einem Restaurant ihre Rechnung nicht bezahlt...

Cathy Hummels
Cathy Hummels Foto: Getty Images

Ihren 27. Geburtstag wird Cathy Hummels wohl so schnell nicht vergessen. Am 31. Januar 2015 feierte sie mit ihrem Liebsten im Restaurant "Meisterhäuschen" in Dortmund. 1006,40 Euro standen nach dem Abend auf der Rechnung. Doch das Restaurant wirft Cathy vor, dass sie die Zeche geprellt hat.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hat Cathy Hummels eine Rechnung nicht bezahlt?

Am 6. Februar 2015 forderten sie die Frau von Fußballer Mats Hummels auf, die Summe zu begleichen. Doch Cathy weigerte sich mit der Begründung, dass alles inklusive Trinkgeld bereits bezahlt wurden. Vor dem Amtsgericht München erklärte der Richter: „Eine der beiden Seiten hat das Gericht in dreister Weise belogen und zu täuschen versucht.“

Cathy Hummels legte Berufung ein

Cathy wurde für schuldig gesprochen. Sie muss die 1006,40 Euro plus Zinsen zahlen. Das will sie jedoch so hinnehmen und legte bereits Berufung ein. „Ich kann nur sagen, dass ich ein Verfechter von Fairness bin und mir so etwas nicht gefallen lasse. Ich bezahle grundsätzlich immer meine Rechnungen!“, erklärte sie gegenüber der "BILD"-Zeitung.