Cathy Hummels: Traurige Nachricht nach der Geburt

InTouch Redaktion
Cathy Hummels: Traurige Nachricht nach der Geburt

Nach der erfreulichen Meldung von der Geburt ihres Sohnes, freuen wir uns natürlich schon darauf, mehr von dem kleinen Racker zu erfahren. Was ist schon süßer als niedliche Babyfotos oder?

Nichts da, erklärt Cathy Hummels in einem exklusiven Interview gegenüber der "Bunten". Die frisch gebackene Mama hat nämlich nicht vor, ihren Sohn zukünftig in der Öffentlichkeit zeigen. "Ich glaube, dass das dem Kind eher schaden kann," erklärt die 29-jährige. "Wenn er irgendwann sagt, er möchte gerne Fußball spielen, dann kann er das auch gerne machen, aber dann hat er es frei entschieden - und ich werde es nicht vorweg greifen!" erzählt Cathy weiter. Auch zu dem Trend anderer Mütter, ihre Kinder bereits im Kreissaal vor die Kamera zu halten, hat Cathy klare Worte:"Ich verurteile niemanden der es tut, es ist einfach nur nicht meine Art und kommt für mich nicht in Frage."

Ein süßes Bild, wenn zwar nicht aus dem Kreissaal, aber dem Krankenhausbett, gab es ja aber trotzdem. Denn ganz vorenthalten wollte die kleine Familie das Baby-Glück doch nicht - wenn sie auch das Gesicht des Kleinen mit süßem Baby-Emoji teilweise verdecken.

Auch wenn die hübsche Brünette mittlerweile dann doch lieber mit Blumensträußen posiert, als mit ihrem Söhnchen, darf man gespannt sein, ob die junge Familie nicht vielleicht doch in nächster Zeit das ein oder andere süße Babybildchen mit der Social-Media-Welt teilt.

 

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken