Charlène von Monaco: Jetzt macht sie öffentlich Tabula rasa

Schluss mit den Gerüchten – der Auftritt der Fürstin mit Tochter Gabriella glich einem Triumph

"Ich habe jeden Moment genossen, meine Prinzessin auf ihr erstes offizielles Event vorzubereiten. Wir freuen uns auf einen tollen Abend bei den Fashion Awards", schrieb die 44-Jährige zu dem Instagram-Foto, auf dem sie ihre Tochter fest im Arm hält. Und es gab noch mehr Sensatrionelles: Charlène redete mit der Zeitung "Monaco Matin" endlich Klartext über die Gerüchte rund um ihre Ehe mit Fürst Albert (64): "Wie jeder andere sind wir Menschen und wie jeder andere Mensch haben wir Emotionen und Schwächen", erklärte sie. "Nach meiner Rückkehr ins Fürstentum konzentriere ich meine Energie auf meine Kinder, meinen Mann und meine Gesundheit, denn sie sind meine Priorität. Mein Zustand ist noch sehr schwach, und ich möchte nichts überstürzen. Der Weg war lang, schwierig und so schmerzhaft.“

Auch Meghan und Harry sorgen aktuell für mächtig Wirbel bei allen Royalisten:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link