Charlène von Monaco: So sehr leidet sie wirklich!

Fürstin Charlène von Monaco wird heute 40 Jahre alt. Für viele ist das im Laufe ihres Lebens eine bedeutsame Zahl.

Charlene von Monaco
Foto: dpa

Eine, in der sich das Leben schon komplett gewandelt hat.

Fliegt Charlene von Monaco nun aus dem Palast?
 

Charlene von Monaco: Das Aus ist besiegelt!

Die blonde Schönheit hätte zu beginn ihrer Schwimmsport-Karriere wahrscheinlich nicht damit gerechnet, dass sie irgendwann mal die Rolle der Fürstin übernehmen wird. Als Prinz Albert plötzlich in ihr Leben trat und beide sich verliebten, war sie auf die Regeln und Bedingungen dieser Liebe nicht vorbereitet - sie wusste nicht, wie viel sie aufgeben muss.

Charlene in jungen Jahren
Charlène in jungen Jahren

Was ist nur aus der einstigen natürlichen Schönheit geworden? Bilder von vor einigen Jahren zeigen eine Charlène, die noch deutlich natürlicher wirkt. Die positive Ausstrahlung, die Charlène (geborene Wittstock) früher an sich hatte, ist sichtbar weniger geworden.

Charlene in jungen Jahren
Charlène bei einem Rugby-Spiel - sie wirkt deutlich ausgelassener

Streng und kühl sieht die ehemalige Profi-Schwimmerin aus, sie überrascht zwar immer wieder mit ihrem aufregenden Style, aber wie es scheint, hat sie sich ansonsten den starren Regeln des Königshauses von Monaco vollkommen angepasst.

Ob es daran liegt, dass sie sich anfangs schwer an ihre Pflichten gewöhnen konnte - wurde sie in die Adels-Rolle hinein gezwängt und hat dadurch ihre Lebenslust auf eine Art teilweise verloren?

Oder liegt der Umschwung ihrer Wesens auch einfach nur am älter - und damit reifer werden? Wie sich die nächsten Jahre für Charlène entwicklen werden? Wir können gespannt sein! Eine Tatsache könnte sie jedoch aufmuntern: 40 ist ja bekanntlich das neue 30!