Charlène von Monaco: Sie hat die Palasttür hinter ihrer Rivalin für immer zugeknallt

Fürstin Charlène hat nach ihrer Heimkehr an den Hof in Monaco erstmal im engsten Umfeld aufgeräumt…

Denn kurz zuvor hieß es noch vom Hof, dass sie wegen "körperlicher und psychischer Gesundheit" wohl noch Monate dort zur Genesung verbleiben werde. In Windeseile wurden im Palast ihre Gemächer hergerichtet. Schließlich war sie fast ein Jahr lang nicht zu Hause. Und in der Zwischenzeit versuchte Alberts Ex-Geliebte Nicole Coste (50) sich dort breit zu machen. Auch ihre Schwägerinnen Caroline (65) und Stephanie (57) gingen im Palast ein und aus – unterstützten ihren Bruder bei Terminen. Sie müssen wohl jetzt nach der Ex-Geliebten Nicole Coste ebenfalls das Feld räumen.

Doch wie soll es jetzt bloß mit Charlène weitergehen? Aus der Termin-Planung wurde sie längst gestrichen, gesund ist sie noch nicht! In einer Mitteilung heißt es: "Fürstin Charlène ist nach Monaco zurückgekehrt, wo sie glücklich ist, ihre Familie und ihre Angehörigen wiederzusehen." In den kommenden Wochen werde sich Charlène aber auch weiterhin schonen. "Sobald es ihre Gesundheit zulässt, wird die Fürstin mit Freude wieder besondere Momente der Geselligkeit mit den Monegassen teilen, die sie so sehr vermisst hat".

Man mag es kaum glauben. Bisher waren diese Geselligkeiten für die Fürstin nach eigenen Angaben kein Anlass zur Freude. Vielleicht hat sich das ja geändert. Ihre Rolle muss sie neu finden. Das Wichtigste für Charlène ist, dass sie daheim bei ihren Zwillingen Gabriella und Jacques (beide sieben) sein kann. Kinderlachen ist immer noch die beste Medizin!

Alle Details zu ihrem Gesundheitszustand erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link