Charlotte Würdig: Emotionale Baby-Beichte

Charlotte Würdig: Emotionale Baby-Beichte

19.09.2017 > 18:10

© Facebook/ Charlotte Würdig

Im letzten Jahr machte Charlotte Würdig eine traurige Beichte: Bevor ihr zweites Kind 2016 geboren wurde, erlitt die Moderatorin zwei Fehlgeburten. Jetzt spricht sie darüber, wie hart die Zeit danach war!

 

Charlotte Würdig: Große Angst in der Schwangerschaft

Wegen den beiden Fehlgeburten, war die letzte Schwangerschaft von Charlotte Würdig alles andere als leicht. "Jedes Mal, wenn du duschen oder auf Toilette gehst, hoffst du, dass kein Blut dabei ist", erzählt sie gegenüber RTL. "Einfach weil du es im Kopf schon so drin hast." Eine harte Zeit, die der 39-Jährigen viel abverlangte. Im Interview kann sie ihre Tränen kaum noch zurückhalten.

 

Charlotte Würdig: Sido hat sie unterstützt

Halt fand Charlotte Würdig in der schweren Zeit bei ihrem Mann Sido. Der unterstützte sie wo es nur ging. "Da hat er mir sehr geholfen, mich einfach sein zu lassen, wie ich bin. [...] Er hat dem ganzen Raum gegeben und das war sehr sehr gut für mich, weil ich dadurch zur Ruhe gekommen bin", so Charlotte Würdig weiter.

Und am Ende konnten die zwei auch endlich ihren Sohn in den Armen halten...

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion