Charlotte Würdig kassiert für After-Baby-Body eine bösen Shitstorm!

Charlotte Würdig kassiert für After-Baby-Body einen bösen Shitstorm!

25.07.2016 > 12:37

© Getty Images

Au weia, da musste sich Charlotte Würdig ja so richtig böse Kommentare gefallen lassen. Dabei wollte die Gattin von Rapper Sido doch eigentlich nur andere Mütter motivieren. Ein Foto von ihrem kugelrunden Babybauch im direkten Vergleich mit ihrem durchtrainierten After-Baby-Body löste stattdessen jedoch einen schlimmen Shitstorm aus. In gerade mal 12 Wochen hat Charlotte Würdig ihren Körper wieder in Form bekommen, sie schreibt extra zu ihrem Post, dass sich die User bitte Kommentare mit dem Betreff „Rabenmutter“ sparen sollten. Es sei ihre Entscheidung gewesen, schnell wieder fit zu werden und sie verstehe, dass dies eben nicht für jeden der optimale Weg sei.

Natürlich wurde trotzdem geschimpft. Sie hätte durch ihr Training ganz sicher ihre Kinder vernachlässigt, durch ihre Ernährung die Muttermilch für den Nachwuchs versaut. Und sie würde das Frauenbild verfälschen, schließlich kann niemand in so kurzer Zeit so in Form kommen. Schon gar nicht, wenn Baby Nummer zwei für die Extrapfunde verantwortlich war.

 

Ziemlich frech Charlotte Würdig zu unterstellen, eine schlechte Mutter zu sein. Aber zum Glück erhält die zweifache Mama, die zwei Fehlgeburten verkraften musste, auch viel positives Feedback. Und die lobenden Worte haben für Charlotte Würdig hoffentlich mehr Gewicht, als die hasserfüllten Kommentare.

TAGS:
Anzeige

Vollkommene Verführung!

Lieblinge der Redaktion