"Charmed"-Reboot: Die "zauberhaften Hexen" kommen zurück ins TV

Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis reguläre TV-Sender sich selbst an dem Erfolgsrezept von Netflix versuchen und alte Kultserien neu auflegen. Nun will "The CW" den 2000er Hit "Charmed" wieder zurückbringen.

Charmed soll zurückkommen
Foto: The WB

Allerdings weiß man jetzt schon, dass es kein so nahtloses Revival wie etwa bei "Fuller House" oder den "Gilmore Girls" sein wird. Das bedeutet auch, dass Alyssa Milano, Shannen Doherty, Holly Marie Combs und Rose McGowan wohl keine tragenden Rollen spielen werden. Die neuen Folgen sollen die Vorgeschichte zu "Charmed" zeigen, die sich in einer Kleinstadt in New England ereignen soll.

Dementsprechend hält sich die Begeisterung auch bei den ehemaligen Stars in Grenzen. "Die Sache mit dem Charmed-Reboot ist... es ist einfach... es fühlt sich noch wie gestern an. Es fühlt sich noch zu nah an", twitterte Alyssa Milano schon vor Jahren, als erstmals Gerüchte zu dem Reboot auftauchten. "In Hollywood gehen ihnen wirklich langsam die Ideen aus", ätzte Rose McGowan. Ob sie ihre Meinung mittlerweile geändert haben? Schließlich wurde gezeigt, dass diese Revivals nicht nur Erfolg haben können, sondern auch viele Fans sehr glücklich machen.