Christina Carlin-Kraft: Deutsches Playboy-Model erwürgt! War es ein Stalker?

InTouch Redaktion

Was für ein abscheuliches Verbrechen! Das deutsche Playboy-Model Christina Carlin-Kraft wurde tot in seiner Wohnung im US-Bundesstaat Pennsylvania aufgefunden.

Christina Carlin-Kraft
Foto: Facebook

Doch was sind die Hintergründe der Tat? Jetzt kommt langsam Licht ins Dunkel - und die Einzelheiten der Tat sind wirklich grauenhaft.

Bereits in der vergangenen Woche ereignete sich das Verbrechen. Christina Carlin-Kraft wurde tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Ein Autopsie ergab, dass die 36-Jährige erwürgt wurde. Die Frage nach dem Täter blieb zunächst unbeantwortet - doch jetzt gab die Polizei neue Details bekannt.

 

Wer tötete Christina Carlin-Kraft?

Demnach könnte ein Stalker den Mord begangen haben. "Christina könnte von jemandem ermordet worden sein, der von ihr besessen war. Er könnte sie zuvor online oder in einer Zeitschrift gesehen haben", heißt es in der britischen Zeitung "Sun".

Weil nur wenige Tage vor ihrem Tod in ihrer Wohnung eingebrochen wurde, ging die Polizei zunächst von einem Raubmord aus. Jetzt aber kam heraus, dass Christina Carlin-Kraft kurz vor ihrem Tod ihre Social Media-Profile auf privat stellte. Etwa, weil sie von ihrem Stalker wusste?

Die Ermittler gehen jedoch noch einer weiteren Spur nach: Wenige Stunden vor der Tat spazierte das Model mit einem Mann durch die Stadt - und diesem Begleiter wird jetzt gefahndet. Bleibt zu hoffen, dass das schreckliche Verbrechen an der jungen Frau bald aufgeklärt wird.

Christina Carlin-Kraft arbeitete erfolgreich als Model, wurde in den USA sogar von "Victoria's Secret" gebucht.