Christine Neubauer: "Die Show hat mich gerettet"

InTouch Redaktion

Während der Dreharbeiten bekam die Schauspielerin eine Schock-Diagnose von ihrem Arzt. In CLOSER verrät sie, wie sie damit umging – und wie es ihr heute geht...

Christine Neubauer
Foto: MG RTL D / Frank W. Hempel

Schock-Diagnose! Christine Neubauer ist unheilbar krank
 

Schock-Diagnose! Christine Neubauer ist unheilbar krank

Die Nachricht kam völlig überraschend. Vor zwei Monaten erfuhr Christine Neubauer (55), dass sie an der seltenen Rückenkrankheit Morbus Bechterew leidet. Die Diagnose wurde während der Dreharbeiten zur RTL-Show „Dance Dance Dance“ (freitags, 20.15 Uhr) gestellt. Neubauer litt unter schlimmen Schmerzen, musste schließlich einen Arzt aufsuchen.

„Ich bin froh, dass es entdeckt wurde“, sagt Neubauer heute erleichtert. Bei Morbus Bechterew handelt es sich um eine entzündlich-rheumatische Erkrankung, die zur Versteifung der Wirbelsäule führen kann. „Ich wusste, dass ich die Veranlagung dazu habe, allerdings habe ich es immer gedanklich zur Seite geschoben“, berichtet die 55-Jährige.

 

Verdrängen ist nun allerdings keine Option mehr

Die Schmerzen erinnern die Schauspielerin tagtäglich an ihre Erkrankung. „Ich habe vor allem Ruhe-Schmerzen“, sagt sie. Bitter: „Es gibt noch kein Medikament gegen diese Krankheit.“ Was der 55-Jährigen allerdings hilft: „Bewegung lindert meinen Schmerz. Ich mache Physiotherapie und werde auch mit den Dehn-Übungen, die ich fürs Tanztraining gelernt habe, weitermachen. Tanzen ist eine der besten Trainingsmethoden, um die Krankheit aufzuhalten. Deshalb war die Show das Beste, was mir passieren konnte.“

Auch sie musste eine Schock-Diagnose verkraften: