Claudia Neumann: ZDF-Reporterin wehrt sich gegen Shitstorm

InTouch Redaktion

Claudia Neumann arbeitet schon viele Jahre als Reporterin für das ZDF. Sie ist die erste Frau, welche auch Spiele der Fußball-WEM kommentiert – das kommt nicht bei allen Zuschauern an.

Fußball-EM: Erstmals kommentiert eine Frau und die Kritik ist groß
Foto: ZDF / Rico Rossival

Die Kritik im Netz war extrem heftig und oft fanden sich darunter auch beleidigende Kommentare – das ZDF hat sogar gegen mehrere User eine Strafanzeige erstattet.

 

Claudia Neumann ist schockiert

Bisher hat sich Claudia Neumann nicht zu der Kritik geäußert – bis jetzt! Denn die Reporterin spricht erstmal darüber, wie sie mit den Beleidigungen umgeht. „Ich finde das einfach grauenvoll. Man kann den Menschen nur immer wieder zurufen: Geht länger zur Schule. Bildet euch weiter, erweitert euren Bewusstseinshorizont, dann lernt man auch, andere Haltungen zu tolerieren“, erzählt Claudia Neumann im Interview mit der „Zeit“.

„Gewissen Menschen scheint zumindest jegliche Form des Anstands abhandengekommen zu sein. Jedes Anderssein geht ihnen gegen den Strich. Ob es weibliche Kommentatoren sind oder homosexuelle Spieler, Fußballer mit Migrationshintergrund – manche Menschen scheinen nicht akzeptieren zu wollen, dass ihnen das Altbekannte abhandenkommt“, so Claudia Neumann weiter. Das ZDF hält trotz aller Kritik weiterhin an ihr fest und steht fest hinter ihr.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken