Claudia Schmutzler: Verzweifelter Hilfeschrei

InTouch Redaktion
Claudia Schmutzler hat Angst vor der Einsamkeit
Claudia Schmutzler hat Angst vor der Einsamkeit
Foto: WENN.com

Obwohl es für Claudia Schmutzler beruflich sehr gut läuft, hat sie mit privaten Problemen zu kämpfen. Die 50-Jährige, die in der TV-Serie SOKO Wismar die Kriminalhauptkomissarin Katrin Börensen spielt, fühlt sich wahnsinnig einsam und hadert mit dem Älterwerden.

„Irgendwie ist das gemein. Der Körper verändert sich, ich werde rundlicher. Und das, obwohl ich weniger esse als früher!“, erklärt die zweifache Mutter. „Hinzu kommt, dass ich träger bin, mich nicht mehr so schnell zu irgendetwas aufraffen kann.“ Auch die einsamen Momente machen ihr zu schaffen. „Besonders wenn ich Glücksgefühle teilen möchte. Wenn man etwas Schönes erlebt und es teilen kann, dann ist das noch schöner“, gesteht sie.

 

Auch wenn sie momentan nicht aktiv nach einem Partner sucht, würde sie sich freuen, wenn sie jemanden kennenlernen würde. „Ab und zu träume ich schon von einem Mann, der gut zu mir passt und mit dem ich den Rest meines Lebens zusammen bin. Ich möchte nicht alleine alt werden. Diese Vorstellung ist schrecklich für mich“, gibt Schmutzler verzweifelt zu. „Mir ist die Endlichkeit bewusst – und dass der eigene Tod näher rückt. Die Angst vor einer schweren Krankheit, Pflegebedürftigkeit und dem Tod habe ich nach wie vor. Aber ich verdränge diese Gedanken und konzentriere mich auf die schönen Dinge im Leben!“

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken