Cora Schumacher: So ist das Verhältnis zu Ex Ralf wirklich!

Cora Schumacher feiert ihr großes TV-Comeback! Nach der Scheidung von Ex-Mann Ralf hielt sich größtenteils aus der Öffentlichkeit raus, gab kaum Interviews.

Cora Schumacher
Foto: SAT.1/ Mark Rehbeck

Nach "Let's Dance" wird sie jetzt bei "Promi Big Brother" wieder im Fernsehen zu sehen sein. Ob sie im Container wohl auch über ihre Ehe mit dem Rennfahrer auspackt?

Cora Schumacher
 

Promi Big Brother 2018: Cora Schumacher zieht in den Container!

 

Versöhnung nach Rosenkrieg

2001 heiratete Cora den Bruder von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Wenig später wurde der gemeinsame Sohn David geboren. „In dieser Beziehung stimmt was nicht", ahnte ihr Vater schon bei der kirchlichen Trauung vor 13 Jahren. Er sollte Recht behalten! 2004 ging die Ehe von Cora und Ralf endgültig in die Brüche, ein Jahr später folgte die Scheidung. Anschließend lieferten sich die beiden einen bitteren Rosenkrieg um den gemeinsamen Sohn. Monatelang dominierten die Schumachers mit ihren Streitigkeiten die Schlagzeilen. Sogar die Polizei musste in ihrem Haus in Bergheim anrücken, um einen Zoff zu schlichten. 

Doch wie verstehen sich die beiden heute?  "Das Verhältnis zwischen meiner Ex-Frau und mir ist gut. Das ist schön. Eine Trennung und eine Scheidung sind keine leichte Sache. Das muss man erst mal verarbeiten. Aber wir haben es fair hinbekommen", erzählte Ralf kürzlich in einem Interview. 

Cora
 

Cora Schumacher: Geldsorgen?

 

Auch die Beziehung zu Thomas ging in die Brüche

Cora hatte zwischenzeitlich sogar wieder einen neuen Mann an ihrer Seite. Im Supermarkt lernte sie ihren Freund Thomas Zimmermann kennen. Doch wenig später war schon wieder Schluss. "Sie hat die Beziehung beendet. Beide sind aber im Guten auseinander gegangen", hieß es aus ihrem Umkreis. Ob sie momentan wieder einen neuen Partner hat, ist nicht bekannt. 

Wer weiß, vielleicht lernt sie ihrem Traummann ja bei "Promi Big Brother" kennen. Nur eines mag Cora gar nicht: "Nackt sein ist nicht so meins - zumindest nicht unter Beobachtung. Aber auch sexuelle Anspielungen, anrüchige Sachen oder wenn sich jemand in diesem Zusammenhang nicht im Zaun halten kann. Das ist für mich abstoßend und auch meine Grenze."