Corinna Schumacher: Spektakuläre Enthüllung über Michael Schumacher

Es ist ein sensationelles Interview, das zu Tränen rührt. Zum ersten Mal spricht Corinna Schumacher über Michael (52) und verrät, wie es ihm wirklich geht.

Michael Schumacher Corinna Schumacher
Foto: Imago

Sieben Jahre ist es her, dass Schumi in den französischen Alpen stürzte und sich schwerste Kopfverletzungen zuzog. Kurz vor dem Unfall soll er noch gesagt haben: "Der Schnee ist nicht optimal, wir könnten ja nach Dubai fliegen." Wie oft muss sich die Familie seitdem gefragt haben: Warum haben wir das bloß nicht gemacht...?

Doch Corinna und ihre Kinder Gina-Maria (24) und Mick (22) bleiben stark. "Wir leben zu Hause zusammen, wir therapieren, wir machen alles, damit es Michael besser und gut geht und dass er unseren Familienzusammenhalt auch einfach spürt", erklärt Corinna laut "Das Neue Blatt". "Es ist wichtig, dass er sein Privatleben weiter so genießen kann. So gut, wie es eben geht. Michael hat uns immer beschützt, jetzt beschützen wir Michael."

Es sind bewegende Worte, die man von Corinna so nicht kennt. Offen wie nie erinnert sie sich auch an gemeinsames Pasta-Essen, erzählt von der Vorliebe ihres Mannes, andere Leute in Pools zu werfen – sogar auf der eigenen Hochzeit. "Erst mal glaube ich, bin ich der glücklichste Mensch, dass ich Michael kennengelernt habe", sagt sie. Doch es gibt auch Zeiten, in denen die 52-Jährige sehr traurig ist. "Es ist ganz klar, dass Michael mir jeden Tag fehlt. Und nicht nur mir. Die Kinder, die Familie, sein Vater, alle, die um ihn herum sind: Jeder vermisst Michael." Dann fügt sie hinzu: "Aber Michael ist ja da, anders, aber er ist da. Und das gibt uns allen Kraft."