Costa Cordalis: So schlecht ging es ihm wirklich!

Am Dienstagnachmittag verstarb Costa Cordalis im Alter von 75 Jahren im Kreise seiner Liebsten. Doch wie schlecht ging es Costa vor seinem Ableben wirklich?

Costa Cordalis: So schlecht ging es ihm wirklich!
Costa Cordalis: So schlecht ging es ihm wirklich! Foto: imago images / Sven Simon

Die Nachricht von dem Tod von Costa Cordalis verbreitete sich wie ein Lauffeuert. Der Schlagerstar schloss Dienstagnachmittag für immer seine Augen. Wie schlecht es Costa vor seinem Tod jedoch wirklich ging, war lange unklar - bis jetzt.

War Costa Cordalis auf dem Weg der Besserung?

Noch vor knapp drei Monaten musste Costa Cordalis für eine längere Zeit im Krankenhaus behandelt werden. Der Grund: Die Nieren von Costa sollen geschwächelt haben. Doch obwohl Lucas Cordalis nach der Entlassung von Costa noch beteuerte, dass sich sein Vater auf dem Weg der Besserung befinden würde, schien es Costa alles andere als gut zu gehen...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Costa Cordalis ging es schlecht

Wie nun Manfred "Manni" Kratz, ein Freund der Familie gegenüber "T-Online" berichtet, kam der Tod von Costa nicht unerwartet. So erklärt er: "Sie haben täglich damit gerechnet, dass er einschläft" ebenfalls fügt er hinzu: "Am Montag kam Daniela mit der Kleinen. Wir haben zusammen am Pool gelegen und uns unterhalten. Da hat sie mir gesagt: 'Costa geht es sehr, sehr schlecht. Er packt es nicht mehr.'" Einen Tag später schloss Costa für immer seine Augen.