intouch wird geladen...

Dancing on Ice 2019: Dieses Paar ist raus!

Gestern Abend war es so weit! "Dancing on Ice" feierte bei "Sat.1" seine Premiere und zog die Zuschauer vor den Fernsehbildschirm. Doch von welchem Star-Paar mussten sich die Fans bereits verabschieden?

Dancing on Ice
Dancing on Ice Foto: SAT.1/ Mark Rehbeck

Gestern Abend feierte die Tanz-Show Dancing on Ice ihr großes TV-Debüt. Mit dabei: Désirée Nick, Sarina Nowak, John Kelly, Detlef Soost, Timur Bartels, Kevin Kuske, Aleksandra Bechtel und Sarah Lombardi. Alle acht Promis gaben ihr Bestes, um sich in die nächste Show zu tanzen. Doch für ein Paar ist das "Ice"-Abenteuer schon jetzt vorbei...

Dieses Dancing on Ice-Paar ist raus

Obwohl Désirée Nick und ihr Partner Alexander Gazsi gestern Abend auf dem Eis eine absolute Bomben-Figur abgaben, ist das Tanzabenteuer für die beiden bereits zu Ende. So erklärte Profi-Eisläuferin Katarina Witt: "Wir haben uns beraten und wir müssen sagen, sie sind nochmal über sich hinausgewachsen, wir sehen nächste Woche Sarina und David." Wie traurig! Vor allem, da Désirée erst vor einigen Tagen ihren schlimmen Krankenhaus-Schock verkraften musste...

Désirée verletzte sich beim Training

Wie Désirée erst kurz vor der Show verkündete, musste sie sich auf Grund einer schlimmen Rippen-Prellung, die sie sich beim Dancing on Ice-Training zugezogen hatte, in ein Krankenhaus einliefern lassen. Für Désirée damals jedoch kein Grund, um die Flinte ins Korn zu werfen. Sie zeigte sich selbstsicher und las sich ihren Show-Auftritt nicht nehmen. Ist zu hoffen, dass sie sich nach ihrem Aus nun ein wenig Entspannung gönnt...

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.