Daniel Küblböck: Erschütternd, was jetzt rauskommt!

Ist Daniel Küblböck doch noch am Leben? Jetzt ist das letzte Fünkchen Hoffnung verschwunden.

Daniel Küblböck
Foto: imago

Zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Ex-"DSDS"-Kandidat Daniel Küblböck von Bord der AIDAluna sprang. Bis heute weiß keiner so genau, was damals passiert ist. Fakt ist jedoch: Der Sänger wird weiterhin vermisst. Für tot wurde er bisher aber noch nicht erklärt...

Daniel Küblböck ist weiterhin verschollen

Ein Unbekannter beantragte jetzt, dass Daniels Tod endlich bestätigt wird. Bis zum 25. September hatte der Musiker Zeit, sich beim Passauer Amtsgericht zu melden. Die Frist ist mittlerweile abgelaufen und der Musiker weiterhin verschwunden. Und jetzt? Der Vorgang muss laut einem Bericht der "Berliner Zeitung" erstmal vor Gericht geprüft werden.

Günther Küblböck ist stinksauer

Daniels Vater Günther ist davon jedoch überhaupt nicht begeistert. "Ich bin schlichtweg entsetzt darüber, dass das passieren konnte. Das hat mit der Familie gar nichts zu tun. Dieser Antrag wurde von einer fremden Person gestellt, die mit Daniel und uns nur entfernt was zu tun hat", beschwerte er sich kürzlich gegenüber der "BILD"-Zeitung. Auch nach zwei Jahren nimmt das Drama einfach kein Ende...

Was war wirklich auf dem Überwaschungsvideo der AIDAluna zu sehen? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.