Daniel Küblböck: Facebook-Account gelöscht!

Auch fünf Tage nach dem dramatischen Vorfall um Daniel Küblböck gibt es keine Gewissheit, was wirklich mit dem Sänger passiert ist. Jetzt folgt schon der nächste Schock für die Fans!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seit Sonntag Morgen gilt der 33-Jährige als vermisst. Seine Fans sind bestürzt über die Geschehnisse und ließen bis jetzt besonders auf der Facebook-Seite des Künstlers ihren Gefühlen freien lauf. Doch jetzt wurde die Social Media-Seite plötzlich gelöscht!

Daniel Küblböck: Schock für die Fans

Nur fünf Tage nach dem Verschwinden von Daniel Küblböck wurde die Facebook-Seite gelöscht. Die Seite, auf der Fans die Möglichkeit hatten, sich mit anderen Anhängern auszutauschen und ihre Trauer um den Musiker ausdrücken konnten. Jetzt können sie das nicht mehr!

Wer dafür verantwortlich ist, dass die Seite nicht mehr existiert ist nicht bekannt. Hat das Management veranlasst, die Seite zu löschen? Haben sie die Hoffnung endgültig aufgegeben? Für die Fans ist es sicher ein Schlag ins Gesicht. Immerhin: Seine Instagram-Seite ist bisher noch aktiv, auf der die Fans sich gegenseitig Trost spenden können.

Daniel Küblböck: Was ist wirklich passiert?

Was sich am Sonntagmorgen auf dem Kreuzfahrtschiff "AIDAluna" abgespielt hat, ist immer noch ein großes Rätsel. Ob Daniel Küblböck wirklich selber gesprungen ist, oder der Sturz nur ein schrecklicher Unfall war, muss jetzt die kanadische Polizei klären.

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprich mit anderen Menschen darüber. Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich auswegslosen Lebenslagen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.