intouch wird geladen...

Daniel Küblböck: Geheimer Instagram-Account aufgetaucht! Er wollte als Frau leben

Daniel Küblböck
Daniel Küblböck Getty Images

AIDA-Sprecher Hansjörg Kunze bestätigte der "BILD"-Zeitung: „Ein Kabinencheck wurde durchgeführt, der bestätigte, dass ein männlicher Gast, Daniel Küblböck, vermisst wird.“ Die kanadische Küstenwache, zwei Helikopter und ein weiteres Kreuzfahrtschiff kamen zur Hilfe, um den Sänger zu suchen. Doch bisher ohne Erfolg! Derzeit wird davon ausgegangen, dass Daniel absichtlich gesprungen ist. Wie schlecht ging es ihm wirklich? Jetzt kommen immer mehr Details ans Licht...

Auf seinem Instagram-Account zeigt sich Daniel als Frau

View this post on Instagram

#transexuelle #transformation #shopping

A post shared by rosa_luxemburg (@rosa_luxem) on

Derr 33-Jährige soll auf dem Schiff immer wieder in Frauenkleidung gesehen worden sein. Auch im Netz tauchten jetzt Fotos von Daniel im Transen-Look auf. Seit sieben Tagen existiert der Instagram-Account "Rosa Luxemburg". Daniel postete dort immer wieder Selfies von sich mit in Kleidern. Auch in der Kabine des Schiffes schoss er einige Bilder. Darunter standen u.a. die Hashtags #transformation und #transexuelle.

Daniel dachte über eine Geschlechtsumwandlung nach

Sein Bekannter Nico P. berichtete "Promiflash", dass sich Daniel zur Frau umwandeln lassen wollte. "Ich habe mich mit ihm unterhalten. Wir kennen uns von Veranstaltungen, immerhin sind wir eine RTL Familie. Da kennt sich fast jeder gut, der an den Shows teilnimmt. Er stand sehr weit abseits und hat die meiste Zeit nach unten geschaut. Es war eine leichte Unsicherheit zu spüren. Ich merkte, dass es ihm guttat, dass ich gesagt habe, dass ich es mutig und klasse finde, dass er sich umwandeln lassen möchte. Er war nicht so fröhlich wie wir ihn auch aus dem TV oder einige auch privat kennen", berichtete der ehemalige "Supertalent"-Kandidat.

Doch war das wirklich der Grund, warum Daniel in den Atlantik sprang? Unklar. Momentan suchen die Rettungskräfte weiterhin nach dem Vermissten...

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprich mit anderen Menschen darüber. Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich auswegslosen Lebenslagen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';