Daniel Küblböck: Not-Einsatz auf der AIDA Luna!

Acht Monate ist es her, dass Daniel Küblböck von der "AIDA Luna" sprang. Jetzt kam es auf dem Schiff schon wieder zu einem dramatischen Vorfall...

Daniel Küblböck
Daniel Küblböck Foto: Getty Images

Das Verschwinden von Daniel Küblböck beschäftigt immer noch ganz Deutschland. Mittlerweile wurde der Sänger zwar für tot erklärt, doch das Rätsel ist nicht vollständig gelöst. Warum genau Daniel von Bord der AIDA Luna sprang, wird sich wohl niemals klären.

Spektakulärer Einsatz im Hamburger Hafen

Jetzt der nächste Schock! Auf dem Unglücksschiff ereignet sich schon wieder ein schlimmer Vorfall. Die AIDA Luna war gerade im Hamburger Hafen unterwegs, als ein Passagier die Deckstreppe hinunter stürzte - und sich dabei schwer verletzte. Der Bord-Arzt rief sofort den Not-Dienst. Doch der Einsatz gestaltete sich als besonders schwierig. Das Schiff konnte auf der Elbe nicht stoppen, weil es sonst manövrierunfähig werden könnte. Also mussten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und DLRG den Patienten mit Booten vom fahrenden Kreuzfahrtschiff retten.

In Höhe der Insel Lühesand konnte der Verunglückte letztendlich durch eine Luke auf das Feuerwehrschiff gezogen - und an Land gebracht werden. Der Rentner wurde anschließend sofort in das nächstliegende Krankenhaus gebracht. Für die AIDA Luna ging es nach dem spektakulären Einsatz nach Amsterdam.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.