Daniel Küblböck: Schock-Vorwürfe! So schlimm war seine Kindheit

InTouch Redaktion

Eigentlich war Daniel Küblböck für seine fröhliche und extravagante Art bekannt. Bei "Deutschland sucht den Superstar" belegte er 2003 den dritten Platz und legte anschließend eine beeindruckende Karriere hin.

Daniel Küblböck
Foto: Getty Images

Jetzt wird er vermisst. Sonntagmorgen soll er absichtlich von einem Kreuzfahrtschiff gesprungen sein. Ging es dem Sänger etwa viel schlechter, als bisher angenommen? Schon in seiner Kindheit musste er einiges durchmachen...

 

Daniel litt unter seiner Mutter 

Seine Mutter hatte sich eigentlich ein Mädchen gewünscht - und das ließ sie ihn spüren. Immer wieder schleppte sie neue Männer mit nach Hause und wurde im Rausch ihrem Sohn gegenüber sogar handgreiflich. In Daniels Biographie, die vor einigen Jahren veröffentlicht wurde, berichtete er von seinen traumatischen Erlebnissen: „Ich springe auf mein Bett. Ich will ihr ausweichen, aber wohin? Sie legt die Finger um meinen Hals. Beginnt mich zu schütteln und zu würgen. Mama schreit: Du bist nicht mein Kind! Du sollst nicht mein Kind sein!“

Daniel Küblböck
 

Daniel Küblböck: Geheimer Instagram-Account aufgetaucht! Er wollte als Frau leben

 

"Du bist nichts und du wirst auch nichts werden"

„Du bist nichts und du wirst auch nichts werden“, warf ihm seine Mutter immer wieder an den Kopf. Doch Daniel gab nicht auf!   „Ich glaube, dass dieses Zitat mich angespornt hat. Letztendlich hat jeder Mensch sein Schicksal. Mit meinem bin ich so umgegangen, dass ich letztendlich aus dem, was ich in der Kindheit nicht hatte, das Beste im Erwachsenenleben draus gemacht habe“, erzählte er im Interview mit RTL

Es scheint, als ob ihn seine Vergangenheit jetzt wieder eingeholt hat...

Daniel Küblböck
 

Daniel Küblböck: Jetzt spricht sein Vater!

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprich mit anderen Menschen darüber. Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich auswegslosen Lebenslagen.