Daniel Küblböck: Jetzt platzt seiner Familie der Kragen!

Vor drei Monaten ist Daniel Küblböck von Bord der AIDAluna gesprungen. Jetzt will seine ehemalige Stylistin Nicole Prylutzki eine Biographie rausbringen. Ganz zum Ärger seiner Familie...

Daniel Küblböck
Daniel Küblböck Foto: Getty Images

Stylistin Nicole Prylutzki war seit Anfang der 2000er Daniels ständige Begleiterin. Sie lernte auch die zerbrechliche Seite des bunten Paradiesvogels kennen. Ihrer Meinung nach sei nach seinem Verschwinden so viel Falsches über Daniel geschrieben worden. Mit ihrem Buch "Daniel Küblböck - So war er wirklich" will sie ein für alle Mal aufräumen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Will Nicole nur Geld mit Daniels Verschwinden machen?

Doch seine Familie ist von dem Plan überhaupt nicht begeistert. Erstmals meldete sich Daniels Stiefmutter auf Facebook zu Wort: "Es ist einfach respektlos. Ohne Einverständnis von Daniel oder der Familie. Er ist noch nicht einmal für tot erklärt worden und dann so was! Unmöglich - nur Geldmacherei." Daniels Vater versucht sogar, die Veröffentlichung des Buches zu verhindern.

So rechtfertigt sich Nicole

Autorin Nicole kann die Kritik überhaupt nicht nachvollziehen. "Ich finde das ganz schade. Ich bin ja auf der Seite von Familie Küblböck. Ich möchte ja, dass Daniels Andenken bewahrt wird. Ich möchte, dass er gut dasteht und positiv in Erinnerung behalten wird. Deswegen ist das so schade, dass sie sich in Bild machen - ohne überhaupt den Inhalt des Buches zu kennen", rechtfertigte sie sich gegenüber RTL.

Mittlerweile wird Nicole sogar von wütenden Fans bedroht. "Ich habe die ersten zwei Nächte kaum geschlafen. Ich gehe nicht mehr mit dem Hund vor die Tür." Doch trotzt harter Kritik will sie die Biographie auf den Markt bringen. "In Deutschland herrscht Pressefreiheit. Wenn ich die positiven Geschichten mit Daniel aufschreiben möchte, dann darf ich das auch."