Daniel Küblböck: War es doch ein Unfall?

InTouch Redaktion

Große Sorge um Daniel Kübelböck!  Der "DSDS"-Star soll absichtlich von Bord der AIDAluna gesprungen sein. Doch sein ehemaliger Kollege Carsten Spengemann glaubt fest an einen tragischen Unfall.

Daniel Küblböck
Foto: Instagram/ daniel_kaiserkueblboeck

Der quirlige Paradiesvogel Daniel wurde 2003 durch "Deutschland sucht den Superstar" deutschlandweit bekannt. Damals moderierte Carsten Spengemann die Castingshow. "Als ich gestern davon erfahren habe, dass Daniel Küblböck von Bord der Aida gesprungen sein soll, dachte ich mir nur: Das kann doch nicht sein", erzählt er "t-online".

Daniel Küblböck
 

Daniel Küblböck: Das berichten die Passagiere an Bord

 

Daniel war ein herzlicher Mensch

"Er ist ein so herzlicher Mensch, sehr sensibel und ihm war es immer extrem wichtig, wie es anderen geht." Eine Situation ist Carsten bis heute in Erinnerung geblieben. "Kurz bevor er live vor einem Millionenpublikum gesungen hat, hat er mich gefragt, wie es mir geht. Dabei hätte es doch andersrum sein müssen. Genau das habe ich ihm auch gesagt und wir mussten beide herzlich lachen." Er lernte ihn als jemanden kennen, der "sein Herz auf der Zunge getragen hat und immer ein offenes Ohr für andere Menschen hatte.“

Daniel Küblböck
 

Daniel Küblböck: Erstes Statement seiner Schule zu den Mobbing-Vorwürfen!

 

"Ich glaube nicht, dass Daniel gesprungen ist"

Carsten zweifelt daran, dass sich Daniel das Leben nehmen wollte. "Ich glaube nicht, dass Daniel Küblböck gesprungen ist. Er hat doch mit seinen Solarparks die Kurve bekommen, sich ein Leben abseits des Showgeschäfts aufgebaut und bei allem, was er gemacht hat, vollen Einsatz und Herzblut gezeigt", sagt er. "Deshalb passt es für mich nicht zusammen, dass er gesprungen sein soll. Vielleicht ist er ausgerutscht und über Bord gegangen. Das kam in der Vergangenheit ja schon öfter bei Passagieren vor und die Reedereien wehren sich aus Kostengründen, die Reling höher zu setzen."

Ob Carsten mit seiner Vermutung Recht hat? Unklar. Fakt ist: Daniel wird weiterhin auf dem offenen Atlantik gesucht...

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, dein Leben zu beenden? Sprich mit anderen Menschen darüber! Hier findest du Hilfe in vermeintlich ausweglosen Lebenssituationen: 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222.