Daniela Büchner: Erster Einblick in die neue "Faneteria"

In wenigen Tagen findet die Neueröffnung der "Faneteria" auf Mallorca statt. Nun gibt Daniela Büchner ihren Fans einen ersten Einblick in das Lokal.

Daniela Büchner: Neueröffnung der "Faneteria"
Foto: Instagram/@dannibuechner

Nach dem überraschenden Tod von Jens Büchner fragten sich viele Fans, ob seine Frau Daniela die „Faneteria“ in Cala Millor weiterführen wird. Diese gab kürzlich tatsächlich bekannt, dass sie eine Neueröffnung des Lokals plane. Damit löst sie ein altes Versprechen ein: Als sie die Türen 2018 schlossen, versprachen Jens und Daniela den Fans, 2019 wieder mit voller Kraft durchzustarten.

Daniela Büchner feierte das erste Osterfest ohne Jens
 

Daniela Büchner: Erstes Osterfest ohne Jens

 

"Faneteria": Bleibt alles so, wie es ist?

"Am 1. Mai startet unser großes Opening. Ich hoffe, wir sehen uns alle“, freute sich die Witwe auf Instagram und gab sogar schon einen ersten Einblick in das Innere des Cafés. Besonders auffällig: Die Bar sieht immer noch so aus, wie Jens sie hinterlassen hat. Eigentlich wollte Danni das Fan-Café schon im April eröffnen. Peggy Jerofke und Steff Jerkel wollten ihr unter die Arme greifen, doch es kam zum Streit. Während das Auswanderer-Paar an einer Rundumerneuerung interessiert war, wollte Daniela lieber alles so beibehalten, wie es damals war.

Die Bar der Faneteria Foto: Instagram/@dannibuechner

„Das Thema Faneteria hat sich für uns erledigt!!! Größte menschliche Enttäuschung seit langem“, schrieb Peggy wütend in ihrer Insta-Story. Und auch Daniela stellte klar, dass es nicht zu einer Zusammenarbeit kommen wird. Nun hat sie sich scheinbar einen neuen Geschäftspartner gesucht. Wie „Mallorca Revue“ berichtet, soll es sich dabei um Marco Gülpen handeln. Dieser wollte die Gerüchte bisher aber weder bestätigen, noch dementieren.