Daniela Büchner: Geht sie ins Dschungelcamp? Die Entscheidung ist gefallen!

Daniela Büchner sollte eigentlich ins Dschungelcamp gehen. Ob sie das nach dem dramatischen Tod von Jens Büchner wirklich macht, war unklar – bis jetzt! Denn nun ist eine Entscheidung gefallen.

Daniela steht hinter Jens Büchner
Foto: Instagram/@dannibuechner

Eigentlich war Daniela Büchner als Kandidatin im Dschungelcamp eingeplant. Der Tod von Jens Büchner änderte jedoch alles: Der Auswanderer starb an den Folgen von Lungenkrebs im Alter von nur 49 Jahren.

 

Dschungelcamp-Teilnahme auf 2020 verschoben

Daniela Büchner bläst ihre Teilnahme bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ab – zumindest vorzeitig. Zwar wird sie laut der „Bild“-Zeitung in zwei Monaten nicht in den australischen Busch fliegen, aber ihre Dschungelcamp-Teilnahme wurde auf 2020 verschoben. RTL will ihr laut dem Bericht außerdem finanziell entgegenkommen. Für Daniela Büchner soll die Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis einspringen und ins Dschungelcamp gehen.

 

Wie schlecht es Daniela Büchner geht, wurde jetzt in einem Interview deutlich. „Mein Mutterherz blutet, wenn ich sehe, wie die Kinder leiden. Das ist halt so schlimm. Es war damals schlimm und es ist heute schlimm. Und die großen Kinder haben diese dreieinhalb Jahre mit Jens sehr genossen. Auch wenn's Schwierigkeiten gab. Aber sie haben in ihm eine Vaterfigur gesehen“, erzählt sie. Nach dem Tod von Jens Büchner gibt es für sie Wichtigeres als der TV-Job…