Daniela Büchner: Jetzt zieht sie bittere Konsequenzen!

Daniela Büchner hat jetzt endgültig genug. Sie zieht bittere Konsequenzen...

Daniela Büchner
Daniela Büchner Foto: TVNOW

Daniela Büchner hatte es in den letzten Monaten wirklich nicht leicht. Erst im November ist ihr geliebter Mann Jens Büchner völlig überraschend an den Folgen von Lungenkrebs gestorben. Für sie und ihre Familie ist eine Welt zusammengebrochen. Doch zur Ruhe kommt sie auch heute nicht...

Daniela Büchner ist sauer!

Gerade erst eröffnete Daniela Büchner ganz stolz die Faneteria auf Mallorca - das Erbe von Jens Büchner. Aber trotz zahlreicher Fans und der vielen Unterstützung, musste sie auch an diesem eigentlich fröhlichen Tag einen bitteren Schlag verkraften!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Ex-Angestellte, die eigentlich Hausverbot hat, kam auch zu der Eröffnung - und machte Ärger. Danni flippte aus und schmiss Josephine P. raus. Bei den Kindern der auswanderin flossen Tränen. Die Situation eskalierte. Jetzt zieht die Witwe harte Konsequenzen!

Daniela Büchner erstattet Anzeige

Wie die 41-Jährige jetzt nämlich bestätigt, will sie Anzeige gegen Josephine P. erstatten. "Ich habe mich nach langem Überlegen dazu entschieden, gegen diese Frau Anzeige zu erstatten. Nicht nur weil Sie meine Veranstaltung gestört hat, sondern auch weil meine Kinder darunter leiden. Seitdem diese Frau nicht mehr bei uns arbeitet, werden wir von ihr aufs Übelste beleidigt. Selbst als Jens im Sterben lag, hat sie weiter gegen uns gehetzt. Das, was sie da macht, ist für mich Rufmord", so Daniela gegenüber RTL. Davon hat sie nun endgültig genug.

Für sie bedeutet die Anzeige aber noch viel mehr. "Ich will ein Statement setzen gegen Mobbing im Internet. Das muss aufhören. Meine Kinder und ich können nicht mehr", so die Auswanderin weiter.