Daniela Büchner: Vorbereitung auf das Dschungelcamp

Bald schon geht es los! So bereitet sich Daniela Büchner auf ihre Abreisen nach Australien ins Dschungelcamp vor!

Daniela Büchner
Daniela Büchner Foto: TVNOW / Arya Shirazi

Der Dschungelcountdown hat begonnen!

In knapp einer Woche ist es soweit: Auf RTL fällt der Startschuss zum diesjährigen Dschungelcamp!

In dieser Staffel mit von der Urwald-Partie ist auch Daniela Büchner - im Gespräch mit der Bild verriet die 41-Jährige jetzt, wie sie und ihre Familie sich auf ihre Zeit im RTL-Busch vorbereiteten und erklärte:

"Die beste Vorbereitung auf den Dschungel ist ohnehin das Leben als alleinerziehende Mutter von fünf Kindern."

Organisation für ihre Kinder: So bereitet sich Daniela Büchnera auf das Dschungelcamp vor

Gegenüber dem Blatt offenbarte die Freundin von Daniela Büchner, dass diese vor ihrem Aufbruch nach Australien vor allem mit der Organisation rund um ihre Kinder beschäftigt war:

"Alles muss so organisiert sein, dass Danni mit dem Bewusstsein abreisen kann, dass um ihre Kinder herum alles sicher ist. Danni muss einen freien Kopf haben können und sie muss wissen, dass zuhause alles funktioniert, darum kümmern wir uns", so Angela de Rosa.

Besonders die Unterstützung ihrer Familie und ihrer Freunde sei vor ihrer Abreise in den Dschungel wichtig, so hätten diese vor ihrem Abflug sogar noch eine Abschiedparty für sie organisiert:

"Die Überraschung war echt gelungen. Ich freue mich riesig, dass meine Freunde und meine Familie mich so unterstützen. Auch meiner Mutter, die extra aus Deutschland gekommen ist, um bei meinen Kindern zu sein, bin ich für die Hilfe unendlich dankbar. Zudem werden drei Freundinnen meine Mutter vor Ort unterstützen. Ich weiß, dass ich mich jeweils zu 100 Prozent auf jeden Einzelnen verlassen kann und meine Kids somit mehrfach abgesichert sind", schwärmt Daniela Büchner.

Die Zeit im australischen Regenwald wäre eine Herausforderung für sie, fährt die 41-Jährige fort:

"Aber als Mutter bist du dennoch angespannt. Natürlich wird es meinen Kindern und mir auch schwerfallen, dass wir uns so lange nicht sehen, sprechen oder drücken werden. Aber ich weiß, zuhause ist alles safe. Auch bin ich jetzt neugierig auf das Kommende und seit heute auch erleichtert darüber, dass es jetzt endlich losgeht! Jetzt freue ich mich auch darauf, alle weiteren Dschungelcamper kennenzulernen."

Gegenüber der Bild-Zeitung verabschiedet sich die Fünffach-Mutter:

"Ich bin aufgeregt, jetzt geht es wirklich los, wir sehen uns dann in der Glotze!"