Daniela Katzenberger: Deshalb trägt sie ihren Ehering so selten!

InTouch Redaktion

So verliebt wie Daniela Katzenberger in ihren Lucas Cordalis ist, sollte man meinen, dass sie ihren Ehering am liebsten nie wieder ablegen will. Dem ist allerdings nicht so: Auf den Fotos, die die Katze in sozialen Netzwerken postet, sieht man sie fast nie mit ihrem Klunker an der Hand.

Daniela Katzenberger trägt ihren Ehering nur selten
Daniela Katzenbergers Ehering ist nicht alltagstauglich
Foto: Facebook/ Daniela Katzenberger

Einige Fans waren daher schon besorgt, dass die Ehe von Dani und Lucas vielleicht schon nach so kurzer Zeit kriselt.

Wie Daniela jetzt klarstellt, sind diese Sorgen völlig unbegründet. Zwischen ihr und Lucas läuft es noch immer super. Dass sie ihren Ehering so selten anlegt, hat einen anderen Grund. „Ich trage meinen Ehering nicht sehr oft, was NICHT heißt, dass ich meinen Mann nicht liebe, wir Eheprobleme haben oder getrennt sind“, so die Kult-Blondine auf ihrer Facebook-Seite.

„Ich trage meinen Ring sehr gerne, aber er ist einfach für den Alltag sehr groß und breit und vollbesetzt mit Steinen. Nicht falsch verstehen, ich liebe diesen Ring, aber ich muss auch ein kleines Kind wickeln und so schön er auch aussieht ... Mit ‚Kacka’ drauf sieht er halt einfach nicht mehr so dolle aus ! (Sorry für den Ausdruck)“, schreibt sie gewohnt humorvoll. In der Tat sieht Danielas Ehering nicht so aus wie klassische Eheringe – sie hat sich einen dekadenten goldenen Funkelring ausgesucht und sonderlich alltagstauglich scheint der nun mal nicht zu sein.

Daniela Katzenberger steckt ihren Ring nur ab und zu zu öffentlichen Auftritten an
Einer der seltenen Momente, wo Daniela ihren Ehering trägt