intouch wird geladen...

Daniela Katzenberger: Drama um Benefiz-Reise!

Eine Benefiz-Reise von Daniela Katzenbergers Schwiegervater Costa Cordalis sorgt jetzt für Schlagzeilen.

Daniela Katzenberger: Kein Freiflug

Costa Cordalis sollte im April 2018 eigentlich mit Sohn Lucas Cordalis für die Stiftung "Fly & Help" bei einer Schlagerparty in der Dominikanischen Republik auftreten.

Daniela Katzenberger: Drama um Benefiz-Flug!
Daniela Katzenberger: Drama um Benefiz-Flug! Facebook/ Daniela Katzenberger
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ganz umsonst wäre die Reise aber nicht gewesen. Statt Geld sollte Costa einen Urlaub für sieben Personen im Fünf-Sterne-Hotel bekommen, mit Vollpension und Business-Class-Flügen. Die Kosten dafür betragen immerhin 20 000 Euro. Eine die ihren Flug aber selber bezahlen müsste, wäre Daniela Katzenberger!

Daniela Katzenberger: Costa Cordalis sagt Reise wegen 1000 Euro ab!

Wie die "Bild" berichtet, habe Costa sie in der Planung vergessen. Sie sollte trotzdem mit. Eigentlich! „Lucas kann Daniela und ihre Tochter ja nicht zu Hause lassen. Der Veranstalter wollte aber, dass Daniela ihren Flug über 1000 Euro selbst zahlt, weil das Kontingent erschöpft sei. Das sehe ich nicht ein. Deshalb haben wir die Reise abgesagt“, so Costa Cordalis zu "Bild".

So ein Flug in die Dominikanische Republik ist sicher nicht günstig. Doch für den Preis einen Luxusurlaub zu machen, ist schon ein ziemlich gutes Angebot.

Der Veranstalter kann die Absage jedenfalls nicht verstehen. "Ich bedaure die Absage von Costa Cordalis. Ich verstehe aber nicht, dass mutmaßliche Millionäre wie Daniela Katzenberger wegen 1000 Euro auf eine Luxusreise verzichten und somit auch den Bau einer neuen Schule in der Karibik nicht unterstützen", so Reiner Meutsch von „Fly & Help“ zu BILD.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';