Daniela Katzenberger: Intimer Familien-Moment! Dieses Bild rührt zu Tränen!

Wie herzzerreißend! Mit diesem intimen Familien-Foto rührt Daniela Katzenberger ihre Fans jetzt zu Tränen!

Daniela Katzenberger und Lucas sind sich nicht immer einig
Daniela Katzenberger und Lucas sind sich nicht immer einig Foto: Instagram/@danielakatzenberger

Vor einigen Tagen erschütterte die traurige Nachricht die Öffentlichkeit, dass Costa Cordalis auf Grund seines schlechten Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Wie sehr die Familie nach diesem traurigen Ereignis zusammenhält, zeigt nun der neuste Post der Katze!

Daniela Katzenberger mit Sophia im Krankenhaus bei Costa

Via "Instagram" teilt Daniela Katzenberger nun einen Schnappschuss mit ihren Fans, der rührender nicht sein könnte. Zu sehen, wie ihr Töchterchen Sophia liebevoll die Hand ihres Großvaters Costa Cordalis hält. Wie der Schnappschuss vermuten lässt, befindet sich Costa immer noch im Krankenhaus, wo die beiden ihm einen Besuch abstatten. Zu dem Foto kommentiert Daniela: "Family First". Das so ein Bild von ihren treuen Anhängern nicht lange unentdeckt bleibt, ist kaum verwunderlich...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Danielas Fans sind gerührt

Wie unter dem Foto deutlich wird, hat die Katze damit voll ins Schwarze getroffen. So kommentieren ihre treuen Follower: "Wie lieb! Gute Besserung an Costa" sowie "Gute Besserung für Costa. Wie sehr der Opa doch gebraucht sieht man und das muss Ansporn sein". Mehr Fan-Liebe geht wohl kaum! Bleibt somit nur zu hoffen, dass es Costa bald wieder besser geht...