Daniela Katzenberger: Nach Beauty-Eingriff! Schockierende Fotos von ihrem Gesicht

Autsch, das sieht schmerzhaft aus: Kultblondine Daniela Katzenberger wurde jetzt mit seltsamen Flecken im Gesicht erspäht. Die Bilder und was ein Schönheits-Doc dazu sagt, gibt's im Video:

Huch, was ist denn mit Daniela Katzenbergers Gesicht passiert? Ihre Wangen sind knallrot, und bei genauem Hinsehen erkennt man winzig kleine rote Pünktchen. Aber keine Sorge: Die Katze leidet nicht etwa an einem schlimmen Ausschlag, sondern lediglich an akuter Schönheits-Sucht…

Dass Daniela (33) ganz gerne mal Stunden im Badezimmer verbringt und mit Leidenschaft die neuesten Produkte aus der Drogerie testet, daraus macht sie – anders als viele andere Promi-Ladys – kein Geheimnis. Doch auch vor extremeren Optimierungs-Methoden schreckt sie nicht zurück. Ob Pigmentflecken-Entfernung mit Lasertechnik oder ein schmerzhaftes Dekolleté-Lifting: Daniela hält’s da mit dem alten Sprichwort: Wer schön sein will, muss leiden. Und offenbar war es vergangene Woche mal wieder so weit, denn "Closer" entdeckte die Katze mit seltsamen Flecken im Gesicht.

 

Was ist nur mit Daniela Katzenbergers Gesicht passiert?

Fiese Allergie? Böses Ekzem? Weit gefehlt, versichert uns der Leiter des Medical One Schönheitszentrums Berlin, Prof. Klaus Plogmeier. „Frau Katzenberger hat auf jeden Fall eine Hautbehandlung hinter sich. Für mich sieht es nach einem Microneedling aus.“ Micro-was bitte? „Microneedling wird zur Bekämpfung von Pigment- und Altersflecken, Falten, Narben, vergrößerten Poren oder Dehnungsstreifen angewendet“, so der Experte. „Bei der Behandlung stechen zig feinste Nadeln in die Oberhaut ein, wodurch kleine Verletzungen hervorgerufen werden.“ Durch diese mikroskopisch kleinen Wunden entsteht ein Heilungsprozess, der die Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure anregt. Zudem macht das Needling die Haut aufnahmefähiger für Pflegeprodukte.

Daniela Katzenberger
 

Daniela Katzenberger: Baby-Drama! Jetzt ist alles vorbei!

Das Ganze klingt schmerzhaft, soll aber angeblich nicht nennenswert wehtun. „In der Regel ist es ratsam, circa drei Sitzungen innerhalb von sechs bis acht Wochen durchführen zu lassen“, empfiehlt der Profi. Eine Behandlung schlägt mit rund 250 Euro zu Buche. Das Ergebnis: ein glatterer, frischerer Teint ganz ohne Spritze und Skalpell. Die paar Nadelstiche und roten Flecken hat Dani im Anschluss bestimmt schnell wieder vergessen...

Kürzlich zeigte sich Daniela Katzenberger ohne Extensions. Wie sie mit kurzen Haaren aussieht, seht ihr im Video: