Daniela Katzenberger: Nun mischt sich Mutter Iris ein!

Früher waren Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser unzertrennlich. Doch seit Monaten sind die Schwestern zerstritten – die Familie entzweit. Das hat nun ein Ende...

Daniela-Katzenberger
Foto: Photo by Tristar Media/WireImage

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Versöhnung zwischen Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser steht kurz bevor. Mutter Iris Klein wünscht sich nichts sehnlicher als eine Versöhnung der beiden Schwestern. Nun sieht es ganz danach aus, als würde es zu dem langerhofften Frieden kommen. „Als es Jenny kürzlich wegen ihrer Trennung schlecht ging, hat Daniela sich über Instagram an sie gewandt. Jenny hat den Beitrag geteilt und 'Danke' gesagt. Die beiden nähern sich wieder an“, ist die ehemalige Dschungelteilnehmerin sicher.

So geht es Jenny Frankhauser nach der Trennung
 

Jenny Frankhauser: Trennungs-Update! Jetzt packt sie aus

 

Daniela Katzenberger und Jenny Fankhauser: „Müssen nur noch einen Termin finden“

Vor über zwei Jahren standen die Schwestern zuletzt in Kontakt. Nach dem Tod von Jenny Frankhausers Vater haben sich die Schwestern zerstritten. Weil Daniela mit dem Thema an die Öffentlichkeit ging, brach ihre Schwester den Kontakt ab.

„Beide Mädchen sind mittlerweile bereit für ein Treffen - allerdings ohne Kameras. Wir müssen nur noch einen Termin finden und auf einen Nenner kommen [...] Sie sind jetzt weiter und bereit, miteinander zu reden. Das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ich höre auf zu kämpfen, wenn ich tot bin. So lange gebe ich nicht auf“, offenbart Mutter Iris Klein gegnüber "t-online".

„An meinem Geburtstag haben sich Sophia und Jenny live das erste Mal wiedergesehen. Ansonsten kriege ich immer Bilder oder Videos von meiner großen Tochter. Daniela bittet mich dann, dass ich es ihrer Tante, also Jenny, weiterschicke“, versucht die Auswanderin die Gerüchte, Jenny habe ihre Nichte seit Jahren nicht gesehen, zu entkräften.