Daniela Katzenberger: Skandal-Enthüllung! Neue Familien-Mitglieder aufgetaucht!

Daniela Katzenberger hat einen unbekannten Halbbruder - und der hat ein heikles Hobby. Alle Fotos und Infos zu den gefährliche Familienmitgliedern gibt es im Video:

Ein hübsches Haus mit Pool, eine bemerkenswerte Karriere und eine liebevolle Vorzeige-Familie: Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis haben sich auf Mallorca ein skandalfreies Leben mit Töchterchen Sophia (3) aufgebaut. Doch das wird von einem düsteren Geheimnis überschattet.

Finstere Mienen, einschüchternde Posen, jede Menge Tattoos: Nicht im Traum käme man darauf, dass die beiden Männer auf den Fotos links mit Daniela Katzenberger verwandt sein könnten. Doch es handelt sich tatsächlich um ihren Vater Jürgen und den bisher der Öffentlichkeit nicht bekannten Halbbruder Fabio. Letzterer posiert auf seinem Instagram-Account mit Alkohol und Kampfhund und zeigt auch gerne mal den Mittelfinger. Was er von seiner berühmten Halbschwester hält? „Wir wollen damit nichts zu tun haben. Weder ich noch mein Vater“, so Fabio auf "Closer"-Anfrage.

 

Daniela Katzenberger hat einen geheimen Halbbruder

Pikant: Der Ludwigshafener sympathisiert mit den Hells Angels. Er ist ein sogenannter Supporter der berüchtigten Motorradrocker. Was das bedeutet? Wir fragen einen Insider, den wir auf einem Supporter-Forum ausfindig gemacht haben. „Supporter sind Mitglieder kleinerer Clubs, die die Hells Angels unterstützen“, erklärt er uns. „Manchmal werden sie dazu benutzt, gewisse Sachen zu regeln, bei denen die Angels sich die Finger nicht schmutzig machen wollen.“

Daniela Katzenberger: Trauriger Abschied von ihren Fans!
 

Daniela Katzenberger: Jetzt kommt die traurige Wahrheit ans Licht!

Die Gruppe „Support 81“, der der Halbbruder von Daniela Katzenberger offenbar angehört, ist so ein Club. Die Ziffern 8 und 1 im Namen beziehen sich auf die Buchstabenreihenfolge im Alphabet: „8“ steht für „H“ und „1“ für „A“ – HA ist das Kürzel der Hells Angels. Außerdem gibt es eine interne Rangfolge, verrät unser Insider. „Viele Supporter haben Ambitionen bezüglich des Clubs. Heißt: Irgendwann wollen sie Hangaround sein, dann Prospect, dann Full Member. Um diese Karriereleiter hochzukommen, muss man sich hochdienen. Dazu zählt, dass man den Club nach außen hin vertritt und verteidigt. Wenn es sein muss, natürlich auch mit den Fäusten.“

 

Die Katze erlebte häusliche Gewalt

Die Fäuste fliegen lassen – das ist auch Danielas Vater nicht fremd. „Er schlug meine Mutter“, verriet die Kultblondine mal im Interview. Iris Klein (52) musste sogar ins Frauenhaus flüchten. „Mit sieben fesselte ich mich mit dem Gürtel meines Bademantels an mein Kinderbett, weil ich meinen Vater nicht besuchen gehen wollte“, so Daniela. Jürgen Katzenberger räumte gegenüber der „Bild“-Zeitung ein: „Ja, ich habe sie geschlagen, das gebe ich zu, und da bin ich bestimmt nicht stolz drauf. Aber sie hatte es damals verdient.“

Kein Wunder, dass Dani sich bei dieser düsteren Verwandtschaft auf die Insel zurückgezogen hat…