Daniela Katzenberger: So geht es ihr nach dem Trauerfall wirklich

InTouch Redaktion
Daniela Katzenberger geht es schon etwas besser
Daniela Katzenberger geht es schon etwas besser
Foto: Facebook/Daniela Katzenberger

Auch wenn die Trauer noch tief sitzt, geht Daniela Katzenberger langsam wieder zu ihrem Alltag über. Nach dem plötzlichen Tod von Jennifer Frankhausers Vater hatte die 30-Jährige sich für eine Weile zurückgezogen und ihre Signierstunde abgesagt.

Inzwischen hat sie einen neuen Termin festgelegt und postet ab und zu etwas auf ihrer Facebook-Seite. Trotzdem wirkt sie noch sehr bedrückt. „Natürlich ist es nicht einfach“, gesteht Dani unter einem ihrer Fotos. „Aber es wird jeden Tag ein bisschen besser. So ist das Leben und wir können nichts tun, außer es so zu akzeptieren, wie es ist.“

Am Donnerstag meldete sich das Managament ihrer Schwester Jenny zu Wort und verkündete, alle Termine für den Mai abgesagt zu haben. Man wolle keine Interviews oder Statements abgeben, um die Privatsphäre der 24-Jährigen zu schützen.