Nach Tod von Bud Spencer: Das macht Terence Hill heute

Terence Hill und Bud Spencer haben nicht nur gemeinsam zahlreiche Filme gedreht, sondern waren auch gute Freunde – und das mehr als 40 Jahre.

 

Schauspielkarriere

Bis zu den 80er Jahren drehten die beiden zusammen.

Das macht Terence Hill heute
Foto: gettyimages

Nach einer zehnjährigen Pause kehrten Bud Spencer und Terence Hill in „Die Troublemaker“ im Jahr 1994 zurück und waren wieder auf der Leinwand zu sehen.

Terence Hill verschlug es später ins italienische Fernsehen und er spielt seit 2000 in der Serie „Don Matteo“ auf Rai die Hauptrolle. Mittlerweile wird schon die zehnte Staffel gedreht. Als Förster Pietro ist der Schauspieler zudem auch noch in der Serie „Un passo dal cielo“ (Nur ein Schritt bis zum Himmel) zu sehen. In Deutschland waren eher die Filme des Duos populär, die italienischen Serien fanden hierzulande nur wenig Anklang.

 

Privatleben

Terence Hill heiratete im Jahr 1967 seine Frau Lori. Seit vielen Jahren pendelt der Schauspieler zwischen den USA, Deutschland und Italien. Sein Vater ist Italiener, seine  Mutter stammt aus Dresden. Heute hat Terence Hill die amerikanische Staatsbürgerschaft.

Terence Hill hat einen leiblichen Sohn, welcher 1969 geboren wurde. 1973 folgte sein Adoptivsohn, welcher bei einem Autounfall im Jahr 1990 ums Leben kam.