Helena Fürst und Freund Ennesto Monte

Das Sommerhaus der Stars: Helena Fürst und Ennesto Monte brauchen das Geld

26.06.2017 > 15:58

© RTL /Stefan Menne

Das Sommerhaus der Stars: Helena Fürst und Ennesto Monte brauchen das Geld - In zwölf Staffeln Dschungelcamp und vier Staffeln Promi Big Brother haben wir schon alle Begründungen mehrfach gehört.

  • "Ich suche eine Herausforderung."
  • "Ich wollte mal sehen, wie ich mich schlage."
  • "Ich möchte damit einen Neuanfang machen."
  • "Ich möchte mich selbst richtig kennenlernen."
  • "Ich will meine Ängste bekämpfen."

Die Liste der Floskeln, die die Reality-TV-Promis als Gründe für ihre Teilnahme angeben ist lang. Nur in den seltensten Fällen sagt mal jemand, worum es den meisten sowieso geht: Geld! Helena Fürst und Freund Ennesto Monte, die sich im Sommerhaus er Stars die Ehre geben, sind ja nun nicht bekannt dafür, ihre Gedanken für sich zu behalten. Und so geben sie auch als Gründe für ihren Einzug unverblümt ihre wahren Motive an. "Wir brauchen Geld", erklärt er lachend. Wer hätte gedacht, dass Helena Fürst und ihr Schlagerbarde schon vor der Show durch dieses ehrliche Geständnis direkt Sympathiepunkte  sammeln.

 

Urlaub im "Sommerhaus der Stars"

Doch auch NDW-Sänger Markus Mörl gibt sich nicht die Blöße, einen der Standartsätze herunterzuspulen und sagt: "Wir hoffen, dass das so eine Art Urlaub ist." Ob er damit jetzt die richtige Vorstellung vom Sommerhaus der Stars hat, ist eine andere Frage.In dieser Staffel wurden die Bedingungen im Haus noch einmal etwas verschlechtert, die Promis müssen sich teilweise mit anderen Paaren das Zimmer teilen und auch die Betten seien alles andere als komfortabel.

Das Sommerhaus der Stars 2017

Das Sommerhaus der Stars: Neue Regeln für die Kandidaten

Helena Fürst gibt sich abgeklärt und meint, dass es nach dem Dschungelcamp ja wohl kaum schlimmer werden könne. Was die Unterbringung betrifft, mag sie recht haben, doch wer weiß, was sich zwischen den Paare noch für Reibereien ergeben, die den Aufenthalt vielleicht noch sehr viel unangenehmer machen.

 
TAGS:
Anzeige
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken
Lieblinge der Redaktion