Das Sommerhaus der Stars: Helena Fürst und Ennesto Monte brauchen das Geld

Das Sommerhaus der Stars: Helena Fürst und Ennesto Monte brauchen das Geld - In zwölf Staffeln Dschungelcamp und vier Staffeln Promi Big Brother haben wir schon alle Begründungen mehrfach gehört.

  • "Ich suche eine Herausforderung."
  • "Ich wollte mal sehen, wie ich mich schlage."
  • "Ich möchte damit einen Neuanfang machen."
  • "Ich möchte mich selbst richtig kennenlernen."
  • "Ich will meine Ängste bekämpfen."

Die Liste der Floskeln, die die Reality-TV-Promis als Gründe für ihre Teilnahme angeben ist lang.

Helena Fürst und Freund Ennesto Monte
Helena Fürst und Freund Ennesto Monte Foto: RTL /Stefan Menne

Urlaub im "Sommerhaus der Stars"

Doch auch NDW-Sänger Markus Mörl gibt sich nicht die Blöße, einen der Standartsätze herunterzuspulen und sagt: "Wir hoffen, dass das so eine Art Urlaub ist." Ob er damit jetzt die richtige Vorstellung vom Sommerhaus der Stars hat, ist eine andere Frage.In dieser Staffel wurden die Bedingungen im Haus noch einmal etwas verschlechtert, die Promis müssen sich teilweise mit anderen Paaren das Zimmer teilen und auch die Betten seien alles andere als komfortabel.

Helena Fürst gibt sich abgeklärt und meint, dass es nach dem Dschungelcamp ja wohl kaum schlimmer werden könne. Was die Unterbringung betrifft, mag sie recht haben, doch wer weiß, was sich zwischen den Paare noch für Reibereien ergeben, die den Aufenthalt vielleicht noch sehr viel unangenehmer machen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.