Das Sommerhaus der Stars: Kandidat Aurelio Savina zieht über Bachelorette-Skandal her

InTouch Redaktion
Aurelio Savina und Freundin Lisa Freidinger
Foto: RTL/ Stefan Menne

Das Sommerhaus der Stars: Kandidat Aurelio Savina zieht über Bachelorette-Skandal her - Schon von Anfang an war Aurelio Savina, der 2014 selbst um die letzte Rose von Anna Hofbauer kämpfte, nicht sonderlich angetan von den Kandidaten der aktuellen Staffel. Nun platzt ihm allerdings der Kragen und er lässt sich über die neuesten Enthüllungen über drei homosexuelle Kandidaten aus.

 

"Ein ekelhafter Charakterzug!"

"Es ist nicht schlimm wenn man homosexuell ist", beginnt er seine Wutrede. "Was aber den Vogel wirklich abschießt, meiner Meinung nach, ist es, sich selbst und seine Neigung zu verleugnen, nur um sich dadurch zu erhoffen, in der Öffentlichkeit einen Namen zu machen", schimpft der künftige "Das Sommerhaus der Stars"-Kandidat  Aurelio Savina über die angeblich homosexuellen "Bachelorette"-Kandidaten. "Ein ekelhafter Charakterzug in meinen Augen", schiebt er noch hinterher.

Schwuler DJ behauptet: Drei "Bachelorette"-Kandidaten sind schwul!
 

Schwuler DJ behauptet: Drei "Bachelorette"-Kandidaten sind schwul!

Er bezieht sich dabei genauer gesagt auf das Statement eines homosexuellen DJs, der sich gegenüber NOIZZ behauptet hat, es würden sich drei Kandidaten unter den Bachelorette Kandidaten befinden, die mindestens bisexuell seien. Lediglich Kandidat Julez gab von sich direkt offen zu, dass er auf Männer und ebenso auf Frauen steht. Im Sommerhaus der Stars ist allerdings nicht mit weiteren Statements von Aurelio Savina zur aktuellen "Bachelorette"-Staffel zu rechnen. Denn auch das Promi-Pärchenformat ist längst abgedreht.