Das Supertalent: Jury-Nein für Iya Traore sorgt für Shitstorm im Netz

Für viele RTL-Zuschauer war er das Highlight am gestrigen langen Supertalent-Abend: Ballkünstler Iya Traore.

Mit einem beeindruckenden Fußball-Freestyle sorgte der 18-Jährige aus Paris für helle Begeisterung beim Publikum, bei Teilen der Jury sah es dagegen ganz anderes aus...

Das Supertalent: Jury-Nein für Iya Traore sorgt für Shitstorm im Netz
Foto: © RTL / Frank Hempel

In seiner Performance kickte Iya den Ball wie ein Profispieler, führte ihn geschickt über sämtliche Körperpartien und kletterte mit dem auf seinem Kopf balancierten Ball zuletzt sogar einen Laternenmast hoch - doch für Bruce Darnell (58) und Inka Bause (46) sollte das einfach nicht reichen.

Denn während Poptitan Dieter Bohlen (61) Iya mit einem beeidruckten "Ich fands ganz toll!" in die nächste Runde schicken wollte, gab es von Bruce und Inka für den Studenten ein zweifaches Nein und damit das Ende für seine Supertalent-Ambitionen.

Eine Entscheidung, die nicht nur beim Poptitanen auf Unverständnis stieß!

Denn Iyas Aus und das überraschende Votum der Jury sollten im Netz für einen wahren Shitstorm sorgen!

Auch auf der Facebook-Seite des Supertalents hegalte es nach der Juryentscheidung heftige Kritik:

"Was soll der Mist von Inka und Bruce?", "Völlige Fehlentscheidung!" oder "Er hätte den goldenen Buzzer verdient und ihr lasst ihn nicht mal weiter?", schrieben einige User voller Empörung.

Insbesondere die Begründung von Inka Bause, die dem Ballkünstler mit den Worten "Ich hätte die Hose gerne noch fallen gesehen" ein Nein verpasste, sorgte dabei bei vielen Fans für Unmut: "Ein Nein weil die Hose nicht gefallen ist? Ich versteh die Welt nich mehr", "Also die Argumentation von Inka finde ich ja mal völlig daneben" und "Unterste Schublade, Frau Bause" machten die User ihrem Ärger Luft.

Es scheint, als hätten Inka Bause und Bruce Darnell mit ihrer unverständlichen Entscheidung einige Sympathiepunkte bei ihren Fans verspielt!

Tja, zumindest eins ist sicher: Juryvotum hin oder her, in die Herzen seines deutschen Publikums dürfte sich Iya am gestrigen Abend allemal gekickt haben!