Das Supertalent: Schockierender Unfall vor dem Finale!

Am Samstag läuft das große Finale von "Das Supertalent". Doch jetzt überschattet ein dramatischer Unfall die Vorfreude...

Das Supertalent
Foto: MG RTL D / Morris Mac Matzen

Akrobatin Ameli Bilyk eroberte mit ihren Seil-Tricks die Herzen der "Supertalent"-Jury im Sturm. Besonders Dieter Bohlen war von der 13-Jährigen begeistert. "Ameli, du bist ein Wunder. Du bist ein absolutes Wunder", urteilte der Poptitan. Er drückte für sie sogar zum dritten Mal den "Goldenen Buzzer" - obwohl den jedes Jurymitglied nur zwei Mal benutzen darf. Amelie war definitiv eine der Favoritinnen auf den Titel. Doch jetzt ist der Traum für sie geplatzt...

 

Ameli Bilyk kann nicht am Finale teilnehmen

Beim Training in der Ukraine hat sich Amelie ihren Arm gebrochen.  „Es passierte, als sie für den ,Supertalent‘-Auftritt probte. Sie machte aber nichts Ungewöhnliches oder Gefährliches. Es war reine Routine", erzählte ihre Mutter Liuda der "BILD"-Zeitung. Bis zum 10. Januar muss sie ihren Gips noch tragen. Deshalb fällt das "Supertalent"-Finale für die kleine Akrobatin aus. Bisher ist nicht klar, ob sie jemals wieder aufs Seil darf. 

Das Supertalent: Zuschauer wählen Stevie Starr ins Finale
 

Das Supertalent: Zuschauer wählen Stevie Starr ins Finale

 

Wer nimmt Ameli Bilyks Platz ein?

Für Ameli springen die Tänzer von „Fair Play Crew“ ein. „Natürlich bin ich super traurig, aber ich drücke den anderen die Daumen, die meinen Platz einnehmen konnten", sagte Ameli. Sie wird sogar extra aus der Ukraine anreisen, um den Ersatzkandidaten kräftig die Daumen zu drücken. 

Das Finale von "Das Supertalent" läuft am 22. Dezember um 20:15 Uhr bei RTL.