David Ortega: Von "Big Brother" und "Köln 50667" ins Dschungelcamp

Es war ein Schock für alle Fans von „Köln 50667“: David Ortega ist aus der Soap in diesem Jahr ausgestiegen!

Doch bald feiert er sein großes TV-Comeback, denn der Ex-Soap-Star gehört offenbar zu den Kandidaten der nächsten Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“.

David Ortega versucht sein Glück bei DSDS
Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Grund für den Ausstieg bei „Köln 50667" soll angeblich seine Freundin Sara-Joleen Ramirez sein, welche in der Serie als Joleen zu sehen ist. Doch dann kam raus: Das Format hat ihn krank gemacht! „Weil wir einfach nicht mehr können und seelisch belastet sind (…) ich hab Burnout – ich seh auch so aus, ich habe voll viel abgenommen!", erklärte er damals gegenüber NIX.TV.

Später rechnete er noch mit seiner Ex ab: "Immer wieder ging es um Emotionen, vor als auch hinter der Kamera. Wie ja viele wissen, waren Sara-Joleen und ich ein Paar. Nach der Trennung verhielt sie sich in meinen Augen am Set unprofessionell und es war unmöglich, mit ihr gute Drehs zu absolvieren"

Nun will er sich mit dem Dschungelcamp einer ganz neuen Herausforderung stellen. David Ortega hat nicht nur bei „Köln 50667“ mitgespielt, sondern konnte zuvor bereits Erfahrungen im Reality-TV sammeln. Im Jahr 2011 war der Ex-Soap-Star nämlich bei „Big Brother“. Es dürfte dann für ihn wohl weniger ein Problem sein, den ganzen Tag von Kameras überwacht zu werden. Später versuchte er sein Glück bei "Deutschland sucht den Superstar". Dennoch werden auch für ihn die Ekel-Prüfungen im australischen Urwald eine große Hürde sein. Wie er sich schlagen wird, werden wir ab dem 15. Januar bei RTL sehen.