David Schwimmer: Keine Lust auf Kardashian-Ladies

Was haben Kim Kardashian (35) und David Schwimmer gemeinsam?

Nicht genug - zumindest, wenn es nach dem "Friends"-Star selbst geht.

David Schwimmer: Keine Lust auf Kardashian-Ladies
David Schwimmer will Kim Kardashian nicht treffen
Foto: Getty Images

Denn wie der 49-Jährige jetzt in einem Interview mit dem "Hollywood Reporter" berichtet, hatte er erst unlängst ein Treffen mit den Kardashian-Ladies in den Wind geschlagen, und zwar nicht allzu schweren Herzens...

Zu der ausgeschlagenen Einladung war es gekommen, nachdem David Schwimmer in der Mini-Serie über den O.J. Simpson-Prozess, "American Crime Story", die Rolle des Strafverteidigers übernommen hatte - im echten Leben Robert Kardashian Senior, der 2003 verstorbene Vater von Kim, Khloé und Kourtney Kardashian.

Im Zuge seiner Recherchen zu Robert sei dem Schauspieler dann von den drei Damen ein Zusammenkommen angeboten worden - dies jedoch vor laufenden Kameras!

"Die Produzenten fragten mich, ob ich auch mit den Töchtern sprechen möchte. Aber das fühlte sich für mich eher unnötig an", erzählte der 49-Jährige leicht süffisant. Erschwerend mag eine spezielle Vorliebe der Kardashian-Schwestern hinzugekommen sein: "Sie wollten das Gespräch vor laufenden Kameras führen", erläuterte Schwimmer.


(Quelle: www.vip.de)

"Die Produzenten fragten mich, ob ich auch mit den Töchtern sprechen wollte. Aber das fühlte sich für mich unnötig an", so der Friends-Star mit einem Augenzwinkern.

Anstatt bei 'Keeping Up With The Kardashians' öffentlichkeitswirksam nach weiteren Informationen zu suchen, wandte sich David lieber an Kris Jenner (60), die Ex-Frau von Robert Kardashian.

Und das mit Erfolg, denn der Schauspieler zeigte sich sichtlich überrascht, was für ein Mensch hinter Robert steckte - auch "in Anbetracht seiner Kinder".

"Er betete vor jeder Mahlzeit und vor jedem Geschäftstermin. Er war ein unglaublich mitfühlender und großzügiger Kerl", befand David begeistert.

Ab dem 2. Februar wird Schwimmer neben Cuba Gooding jr. (48) und Selma Blair (43) in der Mini-Serie zu sehen sein.

Produzenten fragten mich, ob ich auch mit den Töchtern sprechen möchte


(Quelle: vip.de)