Demi Lovato: Alles aus und vorbei! Sie macht Schluss

Arme Demi Lovato! Die Sängerin zog einen drastischen Schlussstrich...

Demi Lovato
Demi Lovato Getty Images

Demi Lovato hat sich ordentlich Ärger mit der Twitter-Gemeinde eingehandelt. Am Sonntag wurde bekannt, dass Rapper 21 Savage gar kein US-Bürger, sondern Brite ist. Doch dass Demi sich darüber via Twitter lustig machte, ging vielen Usern zu weit. "Bis jetzt waren die Memes von 21 Savage mein Lieblingsteil des Super Bowl", schrieb sie während des NFL-Finales.

Twitter-Shitstorm für Demi Lovato

Es hagelte massenweise Kritik. "Ich frage mich, ob sie die Memes über sich selbst gesehen hat?" und "Reha-Ärzte, nehmt ihr das Handy weg" waren nur einige die fiesen Kommentare. Viele User machten sich über ihre Überdosis im letzten Jahr lustig. Zu viel für die eh noch angeschlagene Sängerin! "Das ist der Grund, warum ich nicht mehr tweete", ließ sie ihre Follower wissen - und löschte ihren Account.

Demi Lovato: "Es tut mir leid, wenn ich Menschen verletzt habe"

Eine Entschuldigung an 21 Savage wollte Demi aber trotzdem noch loswerden. Auf ihrem Instagram-Account meldete sie sich erneut zu Wort. "Ich habe mich nicht darüber lustig gemacht, dass ihm der Landesverweis droht, sondern darüber, dass echt keiner geahnt hätte, dass er britisch ist. Es tut mir leid, wenn ich Menschen verletzt habe."

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';