Demi Lovato: Nach Überdosis - so geht es ihr jetzt

Die Meldung verbreitete sich wie ein Lauffeuer: Demi Lovato wurde Dienstag Mittag wegen einer Überdosis in ein Krankenhaus eingeliefert - bisher wird von Heroin berichtet. Die Fans sind in großer Sorge!

Demi Lovato: Nach Heroin-Überdosis - so geht es ihr jetzt
Foto: Getty Images

Wie geht es der Sängerin jetzt? Endlich gibt es ein Statement!

Demi Lovato kämpft mit ihren Problemen
 

Demi Lovato kämpft mit ihren Problemen

 

Demi Lovato: Was ist passiert?

Bisher ist völlig unklar, wie es zu der Überdosis kommen konnte. Eigentlich galt Demi Lovato jahrelang als clean. Doch schon ihr Song "Sober" sorgte für viel Aufregung. Vor wenigen Wochen brachte Demi die neue Single raus. Dort deutet sie darauf hin, dass sie einen Rückfall hatte: "Mama, es tut mir so leid, dass ich nicht mehr nüchtern bin. Und Papa bitte vergib mir für die Drinks, die sich auf dem Boden verschüttet habe."

War der Song also ein Hilfeschrei?

Mittlerweile hat sich endlich ein Sprecher der Sängerin gemeldet, den den Fans ein Update zu ihrem Gesundheitszustand gibt. "Demi ist wach und mit ihrer Familie, die sich bei allen für die Liebe, Gebete und Unterstützung bedanken möchte. Einige der berichteten Informationen sind falsch und sie bitten respektvoll um Privatsphäre und nicht um Spekulation. Ihre Gesundheit und Genesung ist momentan das Wichtigste."

 

Demi Lovato kämpfte jahrelang gegen die Sucht

Noch im März feierte Demi Lovato, dass sie jetzt seit sechs Jahren nüchtern ist. Früher litt sie besonders unter Alkoholproblemen, soll aber auch zu Koks gegriffen haben. Doch sie schaffte den Absprung. Jetzt ist die Sorge um die Sängerin wieder riesen groß!