Bachelor 2018: Emotionale Gefühls-Beichte! Jetzt spricht Kristina Klartext

In der letzten Folge weist sie erst seinen Kuss ab und jetzt das: nach den Homedates in Deutschland äußert sich Gogo-Tänzerin Kristina prägnant über Bachelor Daniel Völz.

 

Endlich darf Daniel Völz machen, was er am liebsten tut

"Es hat sich angefühlt, als hätte ich meinen Mann geküsst!", schwärmt die 24-Jährige, nachdem Daniel sie Zuhause besucht hatte.

Kristina
Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Auf den Homedates knisterte es nämlich gewaltig zwischen der Tänzerin und dem Immobilienmakler. Nachdem Daniel Kristinas Familie kennen gelernt hatte, kuschelten sie zusammen auf der Couch und da passierte es: ihr erster Kuss. "Es ist mir heute gelungen Kristina in die Augen zu schauen und zu küssen. Ich glaube wir sind beide angekommen, fühlen uns wohl und da hat der Kuss einfach dazu gepasst.", resümiert der 32-Jährige. 

Bachelor 2018: Alle News und Fakten zu Daniel Völz und den Kandidatinnen
 

Bachelor 2018: Alle News und Fakten zu Daniel Völz und den Kandidatinnen

Nachdem der Rosenkavalier beim ersten Versuch Kristinas Lippen für sich zu gewinnen, eiskalt von ihr mit einem Wangen-Kuss abgefertigt wurde, knutschen die beiden nun in Kristinas Elternhaus, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. "Ich bin total angezogen von dir, das ist krass gut.", gesteht Daniel der hübschen Brünetten.

Tja, das klingt ja als hätten sich die Zwei schon gefunden. Daniel ist gefühlt schon Kristinas Mann und er findet es "krass gut". Ist damit vielleicht schon klar, wer die letzte Rose ernten wird?

 

Bachelor 2018: Jetzt geht's erstmal wieder Richtung Sonne und Wärme

Das bleibt noch abzuwarten, denn jetzt geht es für die drei Ladys Kristina, Carina und Svenja erst noch auf ihre Dreamdates nach Vietnam. Und dass Daniel nicht unbedingt ein Mann ist, der seine Worte auch genauso meint, wie er sie sagt und deshalb immer noch alles komplett offen ist, sollte den Zuschauern mittlerweile auch aufgefallen sein.