Der Bachelor: Das müssen die Kandidatinnen beim Casting durchmachen

InTouch Redaktion
Bachelor-Kandidatinnen 2018
Foto: MG RTL D

So richtig viel Schamgefühl darf man sowieso nicht haben, wenn man als Kandidatin bei einer Datingshow, wie dem Bacherlor mitmachen will - doch was die Ladys vorher erleben, hätten die meisten wohl auch nicht gedacht...

Daniel Völz: Eiskalt abserviert! Eine Bachelor-Lady geht erneut freiwillig
 

Bachelor 2018: Jetzt rechnen die Kandidatinnen mit Daniel Völz ab

"Entwürdigend" nennt eine ehemalige Teilnehmerin das Casting für den Bachelor-Dreh. "Es wurde in einem Raum Musik angemacht und dann mussten wir sowohl im Bikini als auch im Abendkleid vortanzen. Die Macher wollten sehen, wie wir uns bewegen.", erzählt sie im Interview gegenüber der "Bild". Dass man sich dabei ziemlich blöd vorkommt, kann sich jeder vorstellen. Aber Aussehen und Tanzstil scheinen wohl sehr entscheidend für die Auswahl der Mädchen zu sein. Kein Wunder, wird doch mindestens zu jeder Nacht der Rosen von den Ladys erwartet beim Tanzen ihre Kurven zu zeigen.

 

Ausfüllen eines intimen Fragebogens

Doch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange: nachdem auch das Vorstrafenregister der Ladys geprüft wurde, mussten die potentiellen Rosenanwärterinnen allerlei sehr intime Auskünfte über ihr Privatleben angeben. "Auf einem Fragebogen mussten wir angeben, ob wir Herpes oder sogar Aids haben."

Nun ja, da bleibt nur zu hoffen, dass der Bachelor auch so einen Fragebogen ausfüllen musste...

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken